Magor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Akone Magor war der unumschränkte Herrscher des Volkes der Magorianer.

Erscheinungsbild

Er war von kleiner Statur, etwa einen Meter groß, mit der typischen samtbraunen Haut der Akonen. Die schwarzen Haare standen ihm wirr vom Kopf ab. (Monolith 4)

Magor trug ein kleines Käppchen auf dem Kopf. Vor seine Augen projizierte er ein schwarzes Energiefeld, das einen großen Teil seines Gesichtes vor einem Betrachter verbarg. (Monolith 4)

Charakterisierung

Er ließ sich mit »Gebieter« ansprechen und pflegte in seinem Schwebestuhl zu sitzen. (Monolith 4)

Geschichte

Im Jahre 3112 gerieten Onjar Marik und seine Begleiter in die Gewalt Magors. Der Kommandant der TRAUM DER EWIGKEIT handelte einen Deal mit Magor aus. Der Gebieter sollte für die Festnahme Atlans sorgen. Im Gegenzug warnte Marik vor einem bevorstehenden Einsatz der USO und offerierte dem Magorianer die Unsterblichkeit durch das Silbermetall. (Monolith 4)

Die Aussicht auf Unsterblichkeit ließ Magor den Gefangenen einige Verbesserungen zugestehen. Marik erhielt das Silbermetall zurück, das ihm bei der Gefangennahme abgenommen worden war. Auch ein neues bequemeres Quartier wurde vorbereitet. (Monolith 4)

Da es dem SiDi nicht gelang, Atlan und dessen Getreuer habhaft zu werden, zog sich Magor den Unwillen Onjar Mariks zu. Dem Gebieter entglitt immer mehr die Kontrolle über sein kleines Reich. Als die Operation ZENTRALSTURM anlief, befahl Marik, an Bord der MAGORS GLANZ zu gehen und Shenzen zu verlassen. Doch ein von Calipher-SIM in die Bordpositronik eingeschleuster Trojaner ermöglichte dem Roboter die Kontrolle über das Raumschiff. Magors Schaltbefehle erzielten keinen Erfolg mehr. Die MAGORS GLANZ sollte gezwungen werden, auf einer Raumstation im Orbit Shenzens zu landen. (Monolith 4)

Durch die immer stärker werdende Strahlung der Hand der Ahnen kam es zu hyperphysikalischen und temporalen Phänomenen. Die Bordpositronik der MAGORS GLANZ fiel kurzzeitig aus und die Beleuchtung erlosch. Marik nutzte die sich ihm bietende Gelegenheit und schlug Magor brutal zusammen. Der Gebieter blieb in einer Ecke der Kommandozentrale reglos liegen. Ihm fehlten einige Zähne, eine Rippe und die Nase waren gebrochen. (Monolith 4)

Magor versuchte, aus der Kommandozentrale zu entkommen. Dabei wurde er Zeuge, wie Marik seinen ehemaligen Vertrauten Enz erschoss. Als Marik und Thalia Lacroix die Zentrale verließen, blieb Magor allein zurück. Er bewaffnete sich mit einem Energiestrahler und feuerte auf Atlan einen Schuss ab, als dieser die Zentrale betrat. Der Strahl traf das Flugaggregat des Kampfanzuges. Santjun wirbelte herum und erschoss Magor. (Monolith 4)

Quelle

Monolith 4