Mahnaz Wynter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Terranerin Mahnaz Wynter war eine USO-Agentin.

Erscheinungsbild

Wynter war etwa 1,70 Meter groß. Ihr dunkles Haar trug sie halblang, die Ohren frei. Sie hatte ein helles Gesicht von unaufdringlicher Schönheit, das mit ihren dichten, nachtschwarzen Augenbrauen kontrastierte. Ihre Hände waren schlank, schmal und sehr blass. (PR 2909, S. 29)

Charakterisierung

Wynter war eine starke, energiegeladene Führungspersönlichkeit. (PR 2909, S. 47) Sie beherrschte Satron inklusive seiner altertümlichen Formen. (PR 2958, S. 20)

Geschichte

Etwa 1534 NGZ wurde Mahnaz Wynter auf ein Konsortium von Aras von Lepso angesetzt, das sich am Menschenhandel für illegale medizinische Experimente bereicherte. Bei den Ermittlungen geriet sie in eine Falle und wurde gefangen genommen. Dank dem Ara Notophor konnte sie entkommen. Zusammen mit Zautosch schlug sie sich zu einem Sicherheitshaus der USO in Orbana durch. Fortan wurden die beiden zu einem Team. (PR 2925, S. 56)

Wynter hatte die Aufgabe, das Ellert-Mausoleum im Auftrag von Lordadmiral Monkey zu bewachen, nachdem klar geworden war, dass sich Adam von Aures für die Person des Mutanten interessierte. Am 9. Juli 1551 NGZ wohnte sie dem Erwachen von Ernst Ellert bei. (PR 2909, S. 31) Am 19. Juli begleiteten sie und ihr Team Ellert, Aichatou Zakara und Opiter Quint an Bord der NEÈFOR. (PR 2909, S. 61)

Auf Ferrol angekommen, leitete sie den Versuch, Adam von Aures in Thorta zu fassen. Die TLD- und USO-Agenten waren jedoch nicht erfolgreich. Noch am selben Tag nahm sie an der Expedition zur Oberfläche von Wanderer teil. (PR 2919, S. 9) Sie kehrte erst am 3. November zur NEÈFOR zurück. (PR 2919, S. 62)

Wynter begleitete Opiter Quint während der Reise nach Thoo. (PR 2925, S. 4) Dort am 8. November angekommen, sorgte sie dafür, dass Zau die bestmöglichen Bedingungen für die Suche nach Artefakten von ES erhält. Sie untersuchte auch die Positronik eines alten halutischen Raumschiffswracks und entdeckte ein Hyperfunksignal, das andere Haluter vor dem Landen auf dem Planeten warnte. Nachdem die Stelle gefunden worden war, an der die Thoogondu das Protokoll des Zerwürfnisses versteckt hatten, begleitete sie Quint, Ellert und Zau bis an das Tor zu diesem Artefakt. (PR 2936)

Sie wartete am Protokoll ausdauernd auf die Rückkehr des Trios, die erst am 27. November stattfand. (PR 2937, S. 60)

Einige Wochen später begleitete sie Quint und Ellert an Bord der wracken VRITRA MADIA, wo das Tagebuch von Suuna da Minterol gefunden wurde. Wynter beschützte das Tagebuch vor Homunk, der entschlossen war, diese wichtigen Aufzeichnungen zur Geschichte der Methankriege zu vernichten. (PR 2958, S. 16, 62)

Quellen

PR 2909, PR 2919, PR 2925, PR 2936, PR 2937, PR 2958