Maina

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Maina war ein Konzept auf EDEN II. Während die Konzepte auf die Ankunft von ES warteten, durchstreifte sie die Länder von EDEN II. Sie lernte hierbei verschiedene Anschauungen kennen, in welcher Weise die Bewusstseine der Konzepte vereint werden sollten, um dem Plan der Vollendung von ES zu entsprechen.

PR0964.jpg
Heft: PR 964
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0965Illu 1.jpg
Multi-Konzept Maina
Heft: PR 965 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Im Jahre 3587 war Maina eine junge Frau. (PR 964)

Charakterisierung

Maina wies ein offenes Wesen auf, stets bereit, sich mit den unterschiedlichen Anschauungen der Konzepte auseinanderzusetzen. Gleichzeitig war sie aber auch zu kritisch, als dass sie sich einer dieser Richtungen angeschlossen hätte.

Geschichte

Mitte des Jahres 3587 wies Maina mit über hundert bereits eine hohe Anzahl von Bewusstseinen auf, die sie im Laufe der Zeit auf EDEN II in sich aufgenommen hatte. (PR 964)

Kurz vor dem Großen Sprung hatte Maina den Felsen ES aufgesucht, um sich dort inspirieren zu lassen, in welcher Weise der Zusammenschluss der Konzepte erfolgen sollte. Zu dieser Zeit befanden sich die Konzepte allgemein in einer Phase der Desorientierung, die insbesondere in den Sätzen zum Ausdruck kam, die in den Felsen ES gemeißelt waren. Maina verbrachte mehrere Wochen am Felsen ES, ohne den ersehnten Hinweis zu erhalten. (PR 964)

Aufgrund eines Hinweises am Felsen ES, wonach Herkas das Konzept Ellert/Ashdon gekannt haben sollte, machte sich Maina anschließend auf den Weg zu Herkas. Sie kam durch verschiedene Länder, in denen die Konzepte unterschiedliche Ansichten darüber hatten, in welcher Weise der Zusammenschluss der Bewusstseine erfolgen sollte. Nacheinander durchquerte sie Oskun, Tassuan, Dommerjan, Ikarien, Parabolien und Askosan. (PR 964)

Von der Begegnung mit Herkas war Maina ebenso enttäuscht, wie von den Ansichten, die in den verschiedenen Ländern vertreten wurden. Der fanatische Herkas war der Auffassung, dass die Konzepte die Zentrale von EDEN II in Kantrov stürmen sollten, um Ellert/Ashdon und hierdurch ES zur Hilfe zu kommen. Ein weiteres einflussreiches Konzept war zu dieser Zeit Dommerjan, der die Vereinigung aller Bewusstseine unter seiner Führung anstrebte.

Maina nahm schließlich an einer Konferenz der Konzepte in Askosan teil, auf der heftig über den richtigen Weg diskutiert wurde. In einer Art Schlusswort machte sie deutlich, dass sie von keinem der Vorträge überzeugt worden sei. Die Konzepte müssten weiter ausharren, in der Hoffnung, dass ES bald erscheine.


Quellen

PR 964, PR 965