Marandpharm

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Unternehmen Marandpharm war Hersteller von pharmazeutischen Präparaten. Er befand sich in Familienbesitz. Die Firmenzentrale lag in Terrania in der Nähe der Crest Plaza. Das Unternehmen fertigte nach Lizenzen von Aralon, hatte aber auch eine eigene Forschungsabteilung.

Geschichte

Mitte des 24. Jahrhunderts kam das Unternehmen in Besitz einer Probe von Tau Ssagis, einem besonders heilkräftigen Naturmittel vom Planeten Shand'ong, das von der einheimischen Bevölkerung des Planeten streng geheim gehalten wurde. Bei Tierversuchen zeigte sich, dass damit auch schwere Wunden und Krankheiten zu einem hohen Prozentsatz geheilt werden konnten. Nachdem festgestellt wurde, dass eine künstliche Herstellung des Mittels in großem Maßstab unmöglich sei, wurde mit Nachforschungen begonnen.

Man besorgte sich die Koordinaten von Shand'ong und wollte Dr. Corinna Marandera, ein Mitglied der Inhaberfamilie, das eine leitende Stellung im Unternehmen bekleidete, dorthin schicken, um weitere Informationen einzuholen. Als sie davon erfuhr, tauchte sie noch vor der offiziellen Beauftragung unter und versteckte sich auf diesem Planeten, um ihn vor der Ausbeutung und den damit einhergehenden negativen Folgen für die einheimische Bevölkerung zu schützen. Außerdem hoffte sie, dass man ohne ihre Mitwirkung das Vorhaben abbrechen würde.

Doch die Marandpharm ließ nicht locker und beauftragte Malcolm Veronoff und Lesser Catrailhac damit, Nachforschungen anzustellen. Außerdem sollten sie Corinna Marandera, deren Aufenthalt auf Shand'ong vermutet wurde, ausfindig machen und auch gegen ihren Willen nach Terra zurückbringen. Der Plan misslang, weil der Leiter des Raumhafens von Shand'ong, Seymour Alcolaya, den Männern auf die Spur kam, die skrupellos zu Werk gegangen und vor Mord nicht zurückgeschreckt waren. Außerdem hatten sie Corinna Marandera in ihre Gewalt gebracht.

Dr. Corinna Marandera kehrte daraufhin freiwillig nach Terra zurück und ordnete das wegen der Vorfälle von einer gerichtlichen Anklage bedrohte Unternehmen neu. In Übereinkunft mit Allan D. Mercant und Nkalay, als Vertreterin der Bevölkerung Shand'ongs, wurde zudem eine Möglichkeit gefunden, das Heilmittel trotz des bestehenden Verbotes unter einer unverfänglichen Etikettierung auszuliefern. Grundbedingung dafür war, dass der Ursprungsort des Medikamentes geheim blieb und dass der enge Personenkreis, der um die wahre Herkunft wusste, nicht erweitert werden durfte.

Quellen

PR-TB 23, PR-TB 32