Markh Hoctor del Gnotor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markh Hoctor del Gnotor war ein Arkonide und Vater von Baylamor Arham del Gnotor. Er war Träger der Kometenspange und des Sonnensiegels.

Geschichte

Der ehemalige Offizier der arkonidischen Flotte starb, als er mit seinem Kommando einen Verband von Maahk-Raumschiffen so lange beschäftigte, bis ein Flottenverband, geschickt vom Obersten Flottenkommando, eintraf und die Maahks zurückgeworfen werden konnten. Wenige Sekunden, bevor die Verstärkung bei den Kanza-Kasatorp-Planeten aus dem Hyperraum materialisierte, hielten die Schutzschirme von del Gnotors Raumschiff den Energiegewalten der Impulsgeschütze der Maahk-Einheiten nicht länger stand und kollabierten. Das Schiff wurde zwar vernichtet, doch die Kanza-Kasatorp-Planeten wurden dem Zugriff der Methanatmer entzogen.

Markh Hoctor del Gnotor wurde posthum der Kristallstern für besondere Tapferkeit verliehen. Auf Hocatarr wurde zu seinen Ehren im Tempel der toten Seelen eine Gedenkstätte eingerichtet.

Quelle

Atlan 221