Mart Hung-Chuin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Professor Dr. Mart Hung-Chuin (* 3350) war Hyperphysiker und Hyperdim-Regulator. Im 35. Jahrhundert galt er als einer der bedeutendsten terranischen Wissenschaftler.

Erscheinungsbild

Der Terra-Koreaner war von kleiner Statur. Er wirkte jung für sein Alter, trug oft ein Lächeln auf seinem Gesicht und hatte eine sanfte Stimme. Seine dunklen Haare waren kurz geschnitten.

Anmerkung: Mart Hung-Chuins Körperbau scheint Wechseln unterworfen gewesen zu sein, da er mal als »stämmig gebaut« (PR 547), mal als »zierlich gebaut« (PR 563) beschrieben wurde.

Charakterisierung

Mart Hung-Chuin galt als wissenschaftliches Genie. Erfolge tat er bescheiden ab. Ausgelassen und fröhlich erlebte man ihn nur nach geglückten Experimenten. Seine Forschungsarbeit war auch stets sein Hobby.

Geschichte

Im Jahre 3436 schickte Perry Rhodan eine Gruppe von 419 Wissenschaftlern unter der Leitung Mart Hung-Chuins zum Planeten Obelisk, um das Geheimnis der schattenlosen Obelisken zu untersuchen. Dort wurden sie im Jahre 3440 von der Verdummungsstrahlung des Schwarms erfasst. Die Gruppe spaltete sich, und Hung-Chuin stand den so genannten Chuinisten vor, die unter dem Einfluss der Obelisken einen Teil ihrer Intelligenz zurückgewannen. Im August 3442 gelang es Major Orin Ellsmere, im Auftrag des ISK die Wissenschaftler zu bergen und zur Hundertsonnenwelt zu transportieren, wo sie ihre Intelligenz zurückerlangten. (PR 547)

Auf der Hundertsonnenwelt wurde Hung-Chuin Stellvertreter des Chefwissenschaftlers Geoffry Abel Waringer. Er trieb entscheidend die Forschung des GrIko-Netzes voran, das die Wirkung der Verdummungsstrahlung neutralisierte. (PR 548)

Im Februar 3443 nahm Hung-Chuin am Kurierflug der SHANTANG teil, die Perry Rhodan und die vom Schwarm aufgenommene Erde über die Entwicklungen in der Milchstraße informierte. (PR 562)

Von Perry Rhodan wurde er zum Kommandanten der EX-4355 bestimmt, die mit dem Schwarmgötzen Ü'Krantomür Kontakt aufnahm. (PR 563)

Im Jahre 3456 nahm Hung-Chuin als Mitglied des Waringer-Teams am Projekt ANTINUG teil und wurde an Bord der MARCO POLO in das Anti-Universum geschleudert. (PR 600)

Nach der Rückkehr aus dem Paralleluniversum gehörte Hung-Chuin zu den ersten Opfern, bei denen sich Symptome der PAD-Seuche zeigten. Er stürzte sich hemmungslos in seine Forschungsarbeit und vernichtete den Asteroiden Perikles, auf dem sich eine Versuchsstation befand, durch einen Atombrand. (PR 608)

Im Jahre 3459 begleitete Hung-Chuin Perry Rhodan nach Hetossa in der Heimatgalaxie der Laren (NGC 3190). (PR 650, PR 651) Im Februar dieses Jahres folgte der Einsatz auf Hoptrec-Haich. (PR 653)

Im April 3459 war Hung-Chuin an Bord der MARCO POLO, als es den Wissenschaftlern gelang, mithilfe des KPL-Gerätes einen SVE-Raumer der Laren zu vernichten. An der Seite Rhodans und Atlans nahm er Kontakt zu den Wissenschaftlern auf. (PR 657) Anschließend machte er den Flug in die Dunkelwolke Provcon-Faust mit, wo die Terraner Gäa entdeckten. (PR 658)

Am 1. August 3459 nahm Hung-Chuin an Bord der CAGLIOSTRO am Flug nach Archi-Tritrans teil, um den Zwergstern Kobold zu untersuchen, der später als Teil des Twin-Sol-Transmitter ins Solsystem transportiert wurde. (PR 667) Als im Januar 3460 der Countdown für die Transmission Terras eingeläutet wurde, war Hung-Chuin an der Seite Waringers zurück auf Terra, um die Abstrahlung wissenschaftlich zu begleiten. (PR 672)

Nach der Transmission Terras in den Mahlstrom der Sterne trat Mart Hung-Chuin nicht mehr öffentlichkeitswirksam in Erscheinung, sein weiterer Lebensweg ist unbekannt.

Quellen

PR 547, PR 548, PR 562, PR 563, PR 600, PR 608, PR 650, PR 651, PR 657, PR 658, PR 667, PR 672