Megadom

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Megadom ist der gewaltige pilzförmige Brückenpfeiler eines Abschnitts der Brücke in die Unendlichkeit.

PR1999.jpg
Kessel von DaGlausch
Heft: PR 1999
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2005.jpg
NACHT
Heft: PR 2005
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2199Illu.gif
Hismoom
Heft: PR 2199 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Allgemeines

Die Megadome sind untereinander verbunden. Jeder Megadom steht mit den etwa 20 lokalen Pilzdomen seines Brückenabschnitts in Verbindung. Sie sind zum einen über Raum und Zeit miteinander verbunden und zum anderen der Sammelpunkt von circa 20 Pilzdomen.

In jedem der bekannten PULSE befindet sich ein Megadom. Der Megadom scheint die Vernichtung eines Pulses überstehen zu können, wie der Megadom in Dommrath zeigt. Es scheint aber auch weitere Megadome im Leerraum zu geben, und nicht mit einem PULS assoziierte Megadome wie in Salthi.

Anmerkung: Es ist unbekannt, wieviele Megadome es gibt. 1312 NGZ waren von dem Megadom von Salthi jedoch 3000 Megadome erreichbar. Ein beträchtlicher Prozentsatz davon war vermutlich in dem PULS eines Thoregons stationiert. (PR 2164)

Technische Beschreibung

Ein pilzförmiger Megadom besitzt eine Höhe von 104 Kilometern. Der mattschwarze Stiel ohne erkennbare Erhebungen nimmt zwei Drittel dieser Höhe ein und ist 23 Kilometer dick. Es folgt ein Balkonring, 120 Meter breit und zwölf Meter dick. Auf dem Balkon stehen einige Gebäude.

Das obere Drittel ist 35 Kilometer hoch und durchmisst 89 km. Es besteht aus dem silbrigen Material der kleineren Pilzdome. Die asymmetrische Pilzkrempe ist 33 Kilometer breit. Sie weist Unmengen von kleinen Aufbauten bis zu hundert Metern Höhe auf, die den Anschein einer dicht besiedelten Großstadt erwecken. Die Stadt auf der Pilzkrempe dient der Aufnahme von Vätern Thoregons.

In jedem PULS befindet sich ein Megadom, im Ersten Thoregon sogar 8 Megadome im Orbit um den Planeten Cencha-3 im Thoregon-Cencha-System. Zwischen den Megadomen besteht eine Verbindung.

Die SOL wurde vom Megadom im PULS von DaGlausch 18.000.000 Jahre in die Vergangenheit zum Megadom in der NACHT, dem PULS von Segafrendo, versetzt. Bei der Rückkehr landete sie mit einer Verspätung von 12(?) Jahren am Megadom von Dommrath, der vermutlich das Ende des dortigen Pulses überstanden hatte.

Mittels der Aura-Zange konnte die SOL ihre Thoregon-Aura so manipulieren dass sie einen Megadom gezielt ansteuern konnte. Vom Megadom von Salthi gelangte die SOL ohne zeitliche Versetzung zu einem Megadom im Schlund des Mahlstroms der Sterne. Perry Rhodan gelangte direkt vom Megadom im PULS von Tradom zu einem Megadom im Thoregon-Cencha-System im Ersten Thoregon.

Die Megadome wurden im Ersten Thoregon gebaut. Die SOL beobachtete den Versand eines Megadoms durch den Schlund im Mahlstrom der Sterne.

Die Messenger des Analog-Nukleotids METANU werden vermutlich durch frei im All schwebende Megadome geroutet.

Übersicht der bekannten Megadome

Galaxie Superintelligenz Name des PULS Besonderheit
DaGlausch, Salmenghest Koalition Thoregon Kessel von DaGlausch Verbindung mit dem Megadom in der NACHT (Galaxie Segafrendo)
Segafrendo ESTARTU NACHT Name: Säule der Nacht; Verbindung mit dem Kessel von DaGlausch und mit dem Megadom in der Galaxie Dommrath, wurde vor circa 18 Mio. Jahre vernichtet.
Dommrath keine kein PULS kreist um Riesensonne Mattane; Verbindung mit dem Megadom in der NACHT
Salthi (in der Nähe der Galaxie Wassermal) keine kein PULS Verbindung zum ersten Thoregon
Tradom VAIA VAIAS Auge Verbindung mit dem ersten Thoregon
Myrrein MYR PULS von Myrrein vermutlich befand sich ein Megadom im PULS, Verbindungen sind nicht bekannt
Mahagoul
Mahlstrom der Sterne
THOREGON erstes Thoregon im Inneren des Analog-Nukleotids METANU befindet sich der Planet Cencha-3, der von insgesamt 8 Megadomen umkreist wird

Quellen

...