Mentaldepot

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Mentaldepots werden »Lagerstätten« für entkörperlichte Bewusstseine bezeichnet.

Allgemeines

In der Regel nutzen Wesen einer höheren Entwicklungsstufe Mentaldepots, um die Mentalenergie zu speichern, die sie für ihren Status benötigen oder die ihnen als »Anker« im Diesseits dienen.

Beispiele für Mentaldepots

Ordoban

Die Mentaldepots Ordobans machten 70% seines Psi-Potentials aus. Es handelte sich bei ihnen um mehrere Hundert Meter große Armadaflammen, die zwischen den Armadaeinheiten mitflogen. Sie waren unsichtbar, unortbar und boten keinen materiellen Widerstand.

Jedes Mentaldepot enthielt eine Erinnerung Ordobans. Zusammen formten sie die Persönlichkeit Ordobans.

Geschichte

Als Ordoban im Juni 428 NGZ immer noch nicht erwachte, gingen Nachor von dem Loolandre und Vishna dem nach. Sie entdeckten, dass jemand die Mentaldepots manipuliert und die Erinnerungen verändert hatte. Es stellte sich heraus, dass ein Doppelgänger Saddreyus dahintersteckte. Es gelang ihm, Nachor und Vishna in einem Mentaldepot in eine der Erinnerungen Ordobans hineinzureißen. Dort sollten sie für immer gefangen sein. Stattdessen gelang es Nachor dort, Ordoban zu kontaktieren. Die Mentaldepots verknüpften sich wieder miteinander und Nachor nahm endgültig Ordobans Position ein. (PR 1223)

Seth-Apophis

Die Superintelligenz Seth-Apophis nutzte den Frostrubin als DEPOT für die entkörperlichten Bewusstseinssplitter, mit denen sie sich vereinigt hatte. (PR 1159)

K'UHGAR

Die Ewigen Totenstädte von K'u waren das Mentaldepot der Superintelligenz K'UHGAR und des Gelben Meisters, zu dem diese Superintelligenz sich durch Devolution zurückentwickelte. (Andromeda 6)

Ultramagnet

Mit Hilfe des Ultramagneten konnte Psi-Energie aufgesaugt und akkumuliert werden. Der Ultramagnet war in der Lage, diese Energie in einer hyperenergetischen Schockwelle wieder abzugeben. Diese Wirkung wurde als Waffe zur Tötung der Superintelligenz VAIA eingesetzt. (PR 2173)

Vatrox

Die Vatrox verwendeten große Mengen von Tiovam-Hyperkristallen, um Mentaldepots für das Vamu ihrer Verstorbenen zu erschaffen. Aus den drei Depots und dem darin eingelagerten Vamu entstanden mit der Zeit die Entitäten VATROX-VAMU, VATROX-CUUR und VATROX-DAAG. Nach der Erschaffung des KINDES, der Übernahme von VATROX-VAMU durch das KIND und der darauf folgenden Zerstörung, die das KIND anrichtete, lösten sich auch die beiden anderen Entitäten VATROX-CUUR und VATROX-DAAG von ihren Mentaldepots. (PR 2575)

Quellen