Mogaw

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Mogaw-Sippe war eine der reichsten Familien von Trade City.

Übersicht

Die Mogaw-Sippe war nicht nur märchenhaft reich, sondern sie verfügte auch über großen politischen Einfluss im Olymp-Komplex. Die Familie betätigte sich auch karitativ und unterhielt mindestens ein Waisenhaus in Trade City. (PR-Olymp 1, S. 18) Für die genehme Propaganda sorgte der hauseigene Trivid-Sender Vulpo-Nowaîoj. (PR-Olymp 2, S. 53)

Bekannte Mitglieder

Geschichte

Die Mogaw-Sippe reichte angeblich bis in die Zeit von Roi Danton zurück, doch mit erstaunlicher Hartnäckigkeit sorgte Beryn Mogaw dafür, dass keine genauen Daten hierzu an die Öffentlichkeit gelangten. (PR-Olymp 9, S. 18)

Anfang des 16. Jahrhunderts NGZ erlangten die Mogaws eine besondere Bedeutung, als Beryn Mogaw das bis dato regierende Kaiserpaar Martynas Deborin und Indrè Capablanca zum Rücktritt zwang und die Neuwahlen zum Argyris gewann. Seine durch  Wikipedia-logo.pngNepotismus gezeichnete Regierungszeit festigte die Bedeutung der Sippe im wirtschaftlich-politischen Gefüge des Olymp-Komplexes. (PR-Olymp 1, S. 18)

Letztendlich brachte Beryn Mogaw seine Familie gegen sich, als er mit den Tefrodern geheime Verhandlungen wegen des Beitritts des Olymp-Komplexes zum Neuen Tamanium führte. Als die Olymper dies herausfanden, wandten sich die zahlreichen Verwandten Mogaws von ihm ab. (PR-Olymp 11, S. 38)

Quellen

PR-Olymp 1, PR-Olymp 2, PR-Olymp 9, PR-Olymp 11