Molakesch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Molakesch war die Hauptwelt der Moritatoren.

Anmerkung: Im dritten Band des fünfbändigen Perry Rhodan-Lexikons wird der Name fälschlicherweise Molakesh geschrieben.

Der Planet umkreiste als zweiter von vier Planeten die gelbe Sonne Pysoma, die sich 7616 Lichtjahre vom Leuchtfeuer Point Morita entfernt im äußeren Zentrumsring der Galaxie Gruelfin befindet.

Astrophysikalische Daten: Molakesch
Sonnensystem: Pysoma
Galaxie: Gruelfin
Entfernung zur Milchstraße: ≈35,86 Mio. Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Rotationsdauer: 24,1 h
Durchmesser: 13.469 km
Schwerkraft: ≈1,04 g
Mittlere Temperatur: +22,0 °C
Bekannte Völker
Moritatoren, Takerer
Hauptstadt: Tuo Fryden

Übersicht

Molakesch war eine erdähnliche Sauerstoffwelt mit mehreren Kontinenten und Halbinseln. Inmitten des äquatorialen Meeres befand sich ein ausgedehnter Archipel. Die Polkappen waren ganzjährig vereist.

Bis auf die Hauptstadt waren alle Städte das Planeten verwaist und von der Natur überwuchert worden. Die Bevölkerung des Planeten betrug nur 6000 Cappins.

Tuo Fryden

Die Hauptstadt des Planeten, Tuo Fryden, war eine sehr alte, kreisförmig angelegte Stadt inmitten von Wäldern und Parks. Sie wurde strahlenförmig von Straßen durchlaufen, die ihren Ausgang in einem großen Platz hatten, der sich nicht im Mittelpunkt des Kreises, sondern etwas entfernt davon befand. Die Stadt war begrünt und wirkte wegen ihren großen Baumalleen und hohen Zierbrunnen etwas barock. Der Kreisdurchmesser der Stadtfläche betrug etwa 15 Kilometer. Unterhalb der Stadt befand sich ein Archiv in Form eines kreisförmigen, zehn Kilometern durchmessenden und zwei Kilometer tiefen Trichters, der aber am Boden nur sechs Kilometer Durchmesser besaß. Das Archiv war extrem verwinkelt. Die Daten waren in seinen Positroniken nicht chronologisch geordnet.

Eine V-förmige Straße verband die Stadt mit ihrem ebenfalls kreisförmig angelegten Raumhafen, der mit knapp acht Kilometern Durchmesser nicht für die Landung von Großraumschiffen ausgerüstet war. Der Planet war fast völlig unbewaffnet, da die Moritatoren überzeugte Pazifisten waren. Lediglich eine Garnison von fünfzig Takerern war hier stationiert, die offiziell eine Kontrollfunktion ausübten. Tatsächlich verfälschten sie jedoch die Archive der Moritatoren.

Geschichte

Im November 3437 wurde die MARCO POLO vom Moritator Kalabasch in das System eingeladen. Patriarch Ybsanow misstraute dem vorgeblichen Ganjo Ovaron und wollte in seinen Archiven die Echtheit des Ganjasen überprüfen. Das Team der Takerer rund um Kommandant Misyen verübte Attentate auf Ovaron, bis ihre betrügerische Absicht festgestellt wurde und sie fliehen mussten. Trotzdem bedrohten die Takerer weiterhin den Planeten und zündeten schließlich einen Atombrand, bei dem der Planet zerstört wurde. Die dort lebenden Moritatoren wurden von der CMP-1 nach Haygasch evakuiert.

Quellen