Morak da Minterol

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Morak da Minterol († 1402 NGZ) war ein Mitglied des Khasurn Minterol.

Erscheinungsbild

Er war ein agiler, männlicher Arkonide. (PR-Arkon 5)

Charakterisierung

Morak da Minterol besaß einen aktivierten Extrasinn. Im Juni 1402 NGZ wurde er wie viele andere Arkoniden auch von seinem Extrasinn beherrscht, der sein normales Verhalten vollständig veränderte. (PR-Arkon 5)

Geschichte

Nachdem sein Extrasinn unter die Kontrolle der Dunklen Befehle gelangt war, hatte Morak da Minterol Anfang Juni 1402 NGZ versucht, einen 60-Meter-Kreuzer der arkonidischen Flotte zu entführen. Dabei war er von Katsugo-Robotern gefangen genommen worden und in das Hochsicherheitsgefängnis Aizela'Alor auf Tynoon verbracht worden. (PR-Arkon 5)

Ronald Tekener plante, Morak da Minterol zu befreien, um von diesem mehr über die merkwürdigen Ereignisse rund um den Archaischen Impuls und dem seitdem immer wieder auftauchenden besonderen Verhalten von Arkoniden mit aktiviertem Extrasinn zu erfahren. Tatsächlich gelang es ihm, da Minterol zu befreien, der während der Befreiung erwähnte, dass hinter dem Verhalten der betroffenen Arkoniden die sogenannte ARK-SUMMIA-Bewegung stand, offenbar eine Verschwörung. (PR-Arkon 5)

Nachdem Tekener ihn befreit und zudem einen anschließenden Fluchtversuch da Minterols unterbunden hatte, starb dieser am 12. Juni 1402 NGZ. Der Extrasinn, unter dessen Einfluss da Minterol stand, erzeugte eine nicht zu stoppende Hirnblutung, der er umgehend zum Opfer fiel. (PR-Arkon 5)

Quelle

PR-Arkon 5