Morihethan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Morihethan war ein Arkonide und lebte auf dem Planeten Samoc-Tabel.

Erscheinungsbild

Er war ein kleiner Mann. Sein Alter wurde auf mehr als 100 Jahre geschätzt.

Charakterisierung

Der Philosoph half den Kolonisten so gut er konnte. Er hatte auf seinen Anspruch auf ein Stück Land verzichtet und hielt sich meist in seiner kleinen Hütte in Samokha auf. Morihethan liebte es, in Gleichnissen zu sprechen und so seine Weisheiten unter das Volk zu bringen. Er war ein hochintelligenter Arkonide.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark landeten Kommandos der ISCHTAR auf Samoc-Tabel. Morihethan, der bei einem der beiden Entwässerungsprojekte tätig war, traf mit Kreya Sancin zusammen. Die Arkonidin war bei der Begegnung sichtlich verwirrt, da sie den Philosophen nicht richtig einschätzen konnte. Während die Kolonisten paralysiert wurden, ließ Kreya Morihethan ungeschoren.

Der Philosoph erkannte den Kristallprinzen Atlan unter den Besatzungsmitgliedern der ISCHTAR. Er warnte Kreya Sancin vor einem Unbekannten, der mit der Besatzung der SLUCTOOK auf die ISCHTAR gekommen war. Sie machten sich auf die Suche. Morihethan kletterte in einen Leitungsschacht, wo er Minuten später von Kreya mit einer schweren Stirnwunde gefunden wurde. Die Arkonidin ließ Morihethan in die Krankenstation bringen.

Morihethan gelang es, Atlan davon abzubringen, den Siedlern die Erinnerung zu nehmen.

Quelle

Atlan 268