Morka

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Planet Morka lag in der Nähe des Zentrums der Milchstraße in einer Sternenballung. Es handelte sich um den zweiten Planeten eines Sonnensystems mit vier fast weißen Sonnen.

Anmerkung: Die Handlung auf Morka spielt Hunderte von Millionen Jahren in der Vergangenheit. (PR 229, S. 22) Ob der Planet in der Handlungsgegenwart noch existiert, ist nicht bekannt.
Astrophysikalische Daten: Morka
Sonnensystem: vier Sonnen
Galaxie: Milchstraße
Atmosphäre: erdähnlich, atembar
Bekannte Völker
Grum

Übersicht

Der Planet bestand aus mit Urwäldern bedeckten Landflächen und aus Meeren. Es herrschte ein reger Vulkanismus. Durch die vier Sonnen war die Nacht auf Morka nur sehr kurz.

Flora und Fauna

Das Leben entstand auf Morka aus Sporen, die aus dem Weltall stammten. Im Laufe der Jahrmillionen entwickelte sich eine Atmosphäre mit Sauerstoff und eine reichhaltige Flora und Fauna. Das Leben existierte zuerst vor allem in den Meeren und drängte erst später auf das Land. Im Meer gab es Wälder aus Wasserpflanzen und glühende Leuchtalgen. Unter den vielen Tierarten hatten die in den Küstengewässern des Meeres lebenden lurchartigen Grum eine Sonderstellung inne.

Weitere Meerestiere waren die Briel, die den Grums als Hauptnahrung dienten sowie die etwa handgroßen, muschelähnlichen Spitzkeile mit harter, zugespitzter Schale und die winzigen Momms. Wenn die Spitzkeile in Horden angriffen, konnten sie den Grums gefährlich werden. Die Gehäuse der Spitzkeile dienten den Grums als Werkzeug und Waffe.

Im offenen Meer lebten große schlangenähnliche Wesen, gegen die auch die Grums machtlos waren.

Geschichte

Auf Morka vollzog sich über Jahrmillionen die Evolution von Sporen über Einzeller bis zu den Grum, den höchstentwickelten Lebewesen auf diesem Planeten.

Als die Hälfte des Bewusstseins oder der Seele Tronar Woolvers bei der Multiduplikation des Mutanten auf dem Flaggschiff von Grek-1 aus dem Jahre 2401 durch hyperenergetische Kräfte in die Vergangenheit geschleudert wurde und sich im Körper eines Grum niederließ, erhielt die Evolution auf Morka einen unerwarteten Entwicklungsschub. Durch Tronar Woolver wurde das betreffende Grum zur Ausbildung von Intelligenz angeregt und zum Grum-Tronar. Es gab damals noch kein intelligentes Leben in der Milchstraße und in keiner Galaxie.

Zitat: [...] »Tronar Woolvers Tod aber war nicht nur einmalig für Tronar selbst, sondern darüber hinaus ein Ereignis, das ein Zeitparadoxon schuf und ungeahnte Folgen haben sollte.« [...] (PR 229, S. 22)

Tronar lebte 50 Relativjahre als Grum-Tronar auf Morka. In den ersten zehn Jahren seiner Anwesenheit vollzog sich die Landnahme der Grum-Sippe, die von Grum-Tronar als Anführer und Lehrer geleitet wurde. Er brachte seinen Artgenossen auch die Sprache bei. Als Grum-Tronar bei einem Vulkanausbruch starb, gelangte der Teil von Tronars Seele oder Geist wieder in seinen Körper und in das Jahr 2401 zurück.

Quelle

PR 229