Morton Olafson

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Morton Olafson war ein terranischer Polizeiinspektor. (PR 1344)

Erscheinungsbild

Er hatte einen Spitzbart und sprach mit tiefer Stimme. (PR 1344)

Charakterisierung

Bei Verhören erwies er sich als ausdauernd und hartnäckig. (PR 1344)

Geschichte

Morton Olafson war damit betraut, den Tod eines Mannes namens Jan Olik (eine Tarnidentität von Oliver Grueter, wie sich erst viel später herausstellte) aufzuklären. Ab dem 13. August 430 NGZ wurde die Siganesin Jizi Huzzel als Verdächtige in Untersuchungshaft genommen. Das Gefängnis befand sich in Oslo. Bei den Verhören durch den Inspektor hielt sie sich bedeckt. Jizi Huzzel beteuerte, den Mann nicht zu kennen. Auch die Pflanze, die auf einer Amateuraufnahme des Augenblicks vor dem Attentat zu sehen war, wollte sie nie zuvor gesehen haben. Olafson zog den Botaniker Ferbelin Destowitsch zu Rate, der ihm bestätigte, dass es sich um keine auf Terra bekannte Pflanze handelte. Nach ein paar Tagen und Nächten und mehreren Verhören verschwand Jizi Huzzel am 18. August aus ihrer Gefängniszelle. (PR 1344)

Viel später, im Jahre 446 NGZ, bekam Destowitsch von Morton Olafson einen Hinweis auf die beiden Shada Gerard Hoegener und Sandro Andretta, frühere Gefährten von Oliver Grueter, und fand so eine Spur zu Jizi Huzzel. (PR 1344)

Quelle

PR 1344