Mutaktor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Mutaktor, auch Shoziden-Box genannt, ist ein shozidisches Artefakt von Shoraz.

PROL02.jpg
Die Shoziden-Box.
PR-Olymp 2
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
PROL12.jpg
Der Mutaktor.
PR-Olymp 12
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Aufbau und Funktion

Der Mutaktor war ein fein ziselierter Würfel von etwa zehn Zentimetern Kantenlänge. Sein Korpus schimmerte silbrig und war mit zehn bronzefarbenen Symbolfeldern pro Seite versehen. (PR-Olymp 2, S. 30)

Das Gerät funktionierte als Taktgeber und Verstärker der Paragaben. Durch seinen Einsatz konnten latente Parabegabte innerhalb weniger Minuten zu aktiven Mutanten werden. Bereits aktive Mutanten konnten ihre Fähigkeiten für die Dauer des Mutaktor-Einsatzes deutlich potenzieren. (PR-Olymp 12, S. 30)

Um den Mutaktor zu aktivieren, mussten die Symbole auf seiner Oberfläche in einer bestimmten, 983 Stellen langen Sequenz gedrückt werden. Dabei waren laut Ypheris Bogyr an den Stellen 971 und 977 nicht näher bekannte »Besonderheiten« zu berücksichtigen. (PR-Olymp 12, S. 42)

Geschichte

Am 6. Mai 1550 NGZ öffneten Sichu Dorksteiger, Tygüül und Justin Hartmann die Shoziden-Box. Zum Vorschein kam dabei der Mutaktor. (PR-Olymp 2, S. 30) Die erste eingehende Untersuchung dieses Objektes führten Sichu Dorksteiger und Karim Balthasar am 11. Mai mit Hilfe des Hyperbariespürers an Bord der ETSI durch. Doch weder die Herkunft der Symbole auf den Oberflächen des Würfels noch dessen Funktionsweise konnten ermittelt werden. (PR-Olymp 4, S. 30–31)

In den folgenden Tagen begann eine Jagd nach dem Mutaktor. Onara Gholad versuchte mit allen Mitteln, Sichu Dorksteiger diesen Gegenstand zu entreißen. (PR-Olymp 5) Der offizielle Plan der Tefroderin bestand darin, den Mutaktor als uraltes Symbol der Macht nach dem Anschluss des Olymp-Komplexes an das Neue Tamanium an Vetris-Molaud weiterzugeben. (PR-Olymp 6, S. 51)

Am 15. Mai kam es auf der Oberfläche von Shoraz zu einem Treffen von Dorksteiger, Ypheris Bogyr, Perry Rhodan und Gholad: Die Ator übergab den Mutaktor an Bogyr und bekam im Gegenzug ihren Ehemann zurück, der von Bogyr mit der SHASTA von Adarem eingeflogen wurde. Als jedoch Onara Gholad den Gegenstand endlich für sich selbst haben wollte, verweigerte ihr Halbbruder dessen Herausgabe. Nachdem Onara von Ypheris aus Rache wegen des Todes von Mahé Elesa Bogyr getötet worden war, aktivierte der Intensivator den Mutaktor und ließ ihn seine Mutantengabe entfernen. Bei diesem Vorgang wurde der Mutaktor überladen und zerstört, was von vornherein die Absicht Bogyrs gewesen war. (PR-Olymp 12)

Quellen

PR-Olymp 2, PR-Olymp 4, PR-Olymp 5, PR-Olymp 6, PR-Olymp 12