NASA (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Raumfahrtbehörde der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Raumfahrtbehörde der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: NASA.

Die NASA (National Aeronautics and Space Administration) war eine für Luft- und Raumfahrt zuständige Bundesbehörde der Vereinigten Staaten von Amerika.

Anmerkung: Der vollständige Name wird erstmals in PR Neo 100 erwähnt. In PR Neo 1, Kap. 9 spricht Perry Rhodan dagegen von der »National Space Agency«.

Bekannte NASA-Mitarbeiter

Geschichte

Hauptquartier der NASA war zunächst das Kennedy Space Center in Florida. Als das Kennedy Space Center aufgrund des steigenden Meeresspiegels aufgegeben werden musste, setzte Lesly Pounder um 2016 den Neubau der Nevada Fields durch, trotz der preisgünstigeren Möglichkeit, das bestehende Johnson Space Center in Houston zu nutzen. Bereits zu diesem Zeitpunkt litt die NASA unter chronischem Geldmangel. Dennoch konnte zu einem unbekannten Zeitpunkt die ständig bemannte Mondbasis Armstrong Base eingerichtet werden. (PR Neo 1)

Im Verlauf der folgenden zwei Jahrzehnte geriet die NASA weiter unter Druck, weil der Kongress einschneidende Budgetbeschränkungen durchsetzte. Als letzte Hoffnung der NASA galt der Verbund aus NOVA-Rakete und Lunar Shuttle, der die Versorgung von Armstrong Base vereinfachen und ihren Ausbau zur permanenten Kolonie ermöglichen sollte. (PR Neo 1)

Lesly Pounder holte Perry Rhodan zur NASA, protegierte ihn und bestimmte ihn schließlich zum Kommandanten der STARDUST. (PR Neo 1)

Im Jahre 2036 übermittelte Armstrong Base ein von einer automatischen Sonde aufgenommenes Bild, auf dem ein riesiges außerirdisches Raumschiff zu sehen war, das in einem Krater auf der erdabgewandten Seite des Mondes stand. Dann brach der Kontakt zur Basis am 23. Mai 2036 ab und konnte nicht wiederhergestellt werden. Daraufhin wurde der Start der STARDUST auf den 19. Juni 2036 zur Klärung der Lage auf dem Mond angesetzt. In diesen Tagen lud Pounder Rhodan zum Grillen ein und weihte ihn in die Hintergründe der Mission ein. Die Öffentlichkeit wurde nicht über die Existenz des außerirdischen Schiffes informiert. Am Tag des Starts hielt Pounder eine genauestens inszenierte Pressekonferenz im Kontrollzentrum von Nevada Fields ab, während die vierköpfige Besatzung der STARDUST den Raumhafen werbewirksam zu Fuß überquerte und sich an Bord begab. Der Start verlief reibungslos. (PR Neo 1)

Ungefähr zeitgleich drang eine unbemannte Raumsonde der NASA in das nahezu unerforschte Ringsystem des Jupiter ein. (PR Neo 1)

Nach der Begegnung Perry Rhodans mit den Arkoniden kehrte die STARDUST nicht zum Raumhafen Nevada Fields zurück, sondern landete in der Gobi. (PR Neo 1)

...

Anfang August 2036 stand die Anlage in Nevada Fields komplett still. Fast das gesamte NASA-Personal hatte sich dem Raumfahrtprogramm der Terranischen Union in Terrania angeschlossen. (PR Neo 16)

Weblink

Quellen

PR Neo 1, PR Neo 16