NATHAN (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Mondintelligenz der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Nathan (Begriffsklärung).

NATHAN ist eine mindestens teilweise künstliche Intelligenz, die auf Luna ansässig ist.

Erscheinungsbild

NATHANS Zentrumsberg, der in der Mitte des Asmodeuskraters liegt, wechselt ständig seine Form zwischen den fünf  Wikipedia-logo.pngPlatonischen Körpern: einer dreiseitigen Pyramide, einem Würfel, einem  Wikipedia-logo.pngIkosaeder, einem  Wikipedia-logo.pngOktaeder und einem  Wikipedia-logo.pngregelmäßigen Pentagondodekaeder. Diese wechselnde Form wählt NATHAN auch als Avatar in der Bildkommunikation. (PR Neo 181, Kap. 6, PR Neo 191, Kap. 10)

Physisch nimmt NATHAN einen wachsenden Teil des Erdmondes um den Asmodeuskrater ein. (PR Neo 181)

   ... todo: Genauere Beschreibung der physischen Präsenz, semi/pseudoorganische Strukturen, etc. ...

Fähigkeiten

NATHANS Fähigkeiten sind beträchtlich und entwickeln sich rasant. Im Jahr 2055 war er anscheinend bereits in der Lage, sich beliebig in die computergestützte Kommunikation im Solsystem einzuschalten und Informationen aus beliebigen Positroniken abzufragen. Außerdem war er in der Lage, die Schiffssteuerung der Memeterarche AVEDANA-NAU zu übernehmen, um zu verhindern, dass diese 100.000 Terraner entführen konnte. (PR Neo 180, Kap. 20)

Im Jahre 2058 zeigte sich, dass NATHAN bei Bedarf auch über beträchtliche Offensivbewaffnung verfügt: Er zerstörte den Großteil einer angreifenden Maahkflotte, die sonst die von Menschen bewohnten Planeten im Solsystem verwüstet hätte. (PR Neo 187)

Charakterisierung

   ... todo ...

Geschichte

Vorgeschichte

Im Jahr 2044 stürzte ein Raumschiff der Posbis auf der erdabgewandten Seite von Luna ab und grub sich in die Mondoberfläche. Dabei schuf es den Asmodeuskrater. Dieser Krater war seltsamerweise zwar so groß, aber nicht nicht so tief, wie man es aufgrund der Masse des niedergehenden Schiffs erwarten würde. Im Krater fand sich ein bläuliches, schimmerndes Material, das wie ein Metall wirkte, sich aber wurzelartig verzweigte und sich überdies zu bewegen schien. Die Umgebung wurde zum Sperrgebiet erklärt und zunächst als Moon Area X bezeichnet. (PR Neo 164, Kap. 14)

Anmerkung: Obwohl dies bislang nicht belegt ist, liegt die Vermutung nahe, dass die bläuliche Färbung auf die blaue Farbe von Kreell zurückzuführen ist.

2055: NATHAN erwacht

Im Jahre 2055 mehrten sich Einschläge von Fremdmaterie im Bereich des Asmodeuskraters. Diese bestand vermutlich aus Kreell, das aus dem Creaversum übergetreten war. Der Berg im Zentrum des Kraters (Zentralberg) zog die Materie offenbar an. Nach jedem Impakt wuchs der Zentralberg um mehrere Meter. (PR Neo 164, Kap. 18)

   ... todo: Weitere Geschichte: NATHANS erste Äußerung (PRN164, Kap. 26), Lunar Research Area, NATHANS Hilfe gegen die Memeter (PRN180) ...

2058: Kampf gegen die Laurins, Maahks und Bestien

   ... todo: Laurin-Invasion und Manipulation von Tom und Farouq Rhodan (PRN 181), NATHANS Hilfe gegen die Maahkflotte (PRN187), politisches Gerangel um NATHAN (PRN181, PRN187), Transfernexus unter dem Zentrumsberg (PRN185-187) ...

Als im März 2058 eine größere Maahkflotte unvermittelt im Solsystem auftauchte und sich anschickte, die bewohnten  Wikipedia-logo.pngPlaneten anzugreifen, zeigte sich, dass NATHAN bei Bedarf auch über beträchtliche Offensivbewaffnung verfügte. NATHANS Schwarzschild-Schrapnelle zerstörten einen großen Teil der angreifenden Flotte und schlug den Rest in die Flucht. Die Schrapnelle wurden von Thomas und Farouq Rhodan da Zoltral gesteuert, die NATHAN zuvor entführt und diversen Tests unterzogen hatte. Die beiden jungen Rhodans kontrollierten die Schrapnelle als Emotionauten. (PR Neo 187)

Kurze Zeit später im selben Monat verband sich Perry Rhodan mit einem Symboflexpartner, um diesen mental zu überwältigen und dann Panikimpulse auszusenden, welche die angreifenden Bestien in die Flucht schlagen sollten. Rhodan wäre jedoch stattdessen unter die Kontrolle des Symbionten geraten, hätte NATHAN nicht eingegriffen. Er schuf – wiederum mittels einer Emotionautenhaube – eine mentale Verbindung zwischen Thomas Rhodan da Zoltral, seinem Vater und dem Symboflexpartner. Gemeinsam gelang es Thomas und Perry Rhodan, den Symbionten unter ihre Kontrolle zu bringen. Sie schlugen die Bestie Masmer Tronkh wie geplant in die Flucht. Dann kopierte NATHAN die Strahlung, die der Symbiont ausgesandt hatte, um Tronkh in Panik zu versetzen und strahlte sie im ganzen Solsystem aus, was die angreifende Bestienflotte aus dem System vertrieb. (PR Neo 190)

Zur gleichen Zeit begann ANDROS, sich im Solsystem zu manifestieren. Kurz bevor er dort aktiv werden konnte, startete aus dem Asmodeuskrater auf dem Mond – also aus NATHANS Zentrum – eine Flotte von 412 Laurinschiffen und zerstörten oder vertrieben ANDROS. (PR Neo 190)

Anmerkung: Dies warf ein neues Licht auf die Beziehung zwischen NATHAN und den Laurins. Als die Terraner zum ersten Mal von der Existenz von Laurins auf dem Mond erfuhren, gab NATHAN vor, die Hilfe der Terraner zu benötigen, um die Invasion seines Lebensraums durch die Laurins zu beenden. Nur wenige Monate später schien NATHAN nun mit den Laurins verbündet zu sein.

Im September 2058 tauchte eine Flotte von 21 Posbiraumern am Rande des Solsystems auf. Sie baten um Einflugerlaubnis, um eine »Pilgerfahrt« zu NATHAN und/oder Monade zu absolvieren. Nachdem ihnen dies gewährt wurde, wies NATHAN die Flotte offenbar an, sich in drei Teile zu je sieben Raumschiffen aufzuteilen und im Solsystem drei Pole zu errichten, gewaltige Anlagen, die jeweils große Mengen von Energie aus einer der Bruchstellen zum Creaversum im Solsystem (dem Sonnenchasma, dem Transfernexus auf Luna und dem bei Sedna) bezogen. Der Zweck dieser Anlagen war unklar, allerdings vermutete Perry Rhodan, dass sie dazu dienen sollten, ANDROS abzuwehren. (PR Neo 191)

Quellen

PR 164, PR 180, PR 181, PR 187, PR 190, PR 191