Nagigal-Trio

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Nagigal-Trio ist ein lemurischer Sonnentransmitter im Leerraum vor der Milchstraße.

PR2371.jpg
Heft: PR 2371
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Übersicht

Der Sonnentransmitter besteht aus den drei identischen blauen Sonnen Nagigal-1, Nagigal-2 und Nagigal-3. Alle drei Sonnen sind vom Spektraltyp A0III, haben einen Durchmesser von 4,343 Millionen Kilometern und eine Masse von etwa dem 3,21-fachen der Sonnenmasse.

Die drei Sonnen sind in der Form eines gleichseitigen Dreiecks mit einer Seitenlänge von nur 9,343 Millionen Kilometern angeordnet. Der Abstand zwischen den Oberflächen der Sterne beträgt also nur fünf Millionen Kilometer. Die Umlaufperiode der drei Sterne um den gemeinsamen Schwerpunkt dauert 54 Stunden.

Die Steuerung des Sonnentransmitters erfolgt von den drei Pyramiden des Quartiers Lemurica auf Arkan-Raphan aus.

Planeten

Ursprünglich umkreisten die drei Planeten Arkan-Raphan, Erontis und Sepdelen das Sonnendreieck auf einer gemeinsamen Umlaufbahn mit einem Radius von 1,39 Milliarden Kilometern. Die drei Planeten bildeten mit jeweils 120 Grad Abstand ebenfalls ein gleichseitiges Dreieck.

Die beiden Planeten Erontis und Sepdelen wurden durch einen lemurischen Bürgerkrieg zwischen den Bewohnern der beiden Welten, um etwa 46.000 v. Chr., vernichtet. Ihre Trümmer bilden an den Positionen der beiden Planeten zwei Asteroidenfelder mit einer Ausdehnung von circa einer Million Kilometern entlang der Umlaufbahn. Die Asteroidenfelder werden als Rohstoffquellen genutzt. Sie liefern unter anderem Hyperkristalle.

44 größere Asteroiden von Erontis und 22 größere Asteroiden von Sepdelen, die sich außerhalb der Asteroidenfelder befinden, wurden von den Raphanen besiedelt. Intaph-Derin, nahe dem Erontis-Feld, ist der größte besiedelte Asteroid.

Ab dem 1. Januar 1346 NGZ gehört der Planet Kharmuu zum Nagigal-System. Er wird durch den Kharag-Sonnendodekaeder dorthin versetzt.

Position

Der Sonnentransmitter liegt, von Kharag aus gesehen, etwas »unterhalb« des Sonnentransmitters Horror und fast genau in Richtung auf die Galaxie Triangulum.

Die Entfernung vom Milchstraßenzentrum aus beträgt 938.489 Lichtjahre. Die Entfernung von der Kharag-Stahlwelt zum Nagigal-Trio beträgt 935.921 Lichtjahre. Vom Gulver-Duo ist das Nagigal-Trio 552.764 Lichtjahre entfernt. Die Entfernung zum Zentrum von Hangay beträgt 1.301.002 Lichtjahre. (PR 2369 – Glossar, PR 2371)

Geschichte

Die Pläne zur Errichtung des Nagigal-Trios wurden in einer frühen Phase des Baus des Sonnendodekaeders gefasst. Mit dem Bau wurde im Jahre 50.218 v. Chr. begonnen. Im Jahre 50.211 v. Chr. wurde der Nagigal-Sonnentransmitter fertiggestellt.

Um 46.000 v. Chr. (also von 1345 NGZ 50.000 Jahre in der Vergangenheit lt. PR 2371) kam es zwischen den Lemurern auf den drei Welten zu Streitigkeiten, die in einem Vernichtungskrieg der Bewohner von Sepdelen und Erontis endeten. Die Bewohner von Arkan-Raphan verhielten sich neutral, während die beiden anderen Volksgruppen sich gegenseitig auslöschten. Aufgrund dieser Ereignisse sperrte der Aktivierungswächter Immentri Luz den Sonnentransmitter für ausgehende Transporte.

In den Sternkarten der Lemurer war das Nagigal-Trio nicht verzeichnet. Erste Hinweise auf den Sonnentransmitter erhielt Atlan da Gonozal im Jahre 3460 von den Graunzern, in deren Gedächtnis die Koordinaten der lemurischen Sonnentransmitter gespeichert waren. An den für das Nagigal-Trio angegebenen Koordinaten wurde jedoch kein Sonnentransmitter gefunden.

Im Oktober 1345 NGZ entdeckte Atlan im Rahmen der Arbeiten am Unternehmen KombiTrans in der geheimen Schaltstation Etuum weitere Daten über das Nagigal-Trio sowie die Aktivierungsimpulse zur Inbetriebnahme dieses Sonnentransmitters. Demnach befanden sich die Sonnen an einer völlig anderen Position als im Archiv von Tockton angegeben.

Über drei weitere geheime Sonnentransmitter (das Akia-Trio in der Galaxie Ursa Minor, das Chuan-Trio in der Galaxie Sculptor und das Ecloos-Trio in der Galaxie Draco) lagen keine weiteren Informationen vor. Die vier Sonnentransmitter gehörten zu einem Geheimprojekt, das vor dem Lemurisch-halutischen Krieg durchgeführt wurde. Auch in den Erinnerung des Hohen Tamrats Nevus Mercova-Ban fand Atlan keine Hinweise auf das Nagigal-Trio und die anderen geheimen Sonnentransmitter.

Das Nagigal-Trio war die einzige ansprechbare Gegenstation für das Kharag-Sonnendodekaeder. Es sollte somit als Ersatz für Horror am 1. November 1345 NGZ zur ersten Station für das KombiTrans-Geschwader auf dem Weg nach Hangay werden. Die Schiffe erreichten das Nagigal-Trio jedoch nicht.

Stattdessen landeten sie im Tellox-Duo, einem Fallensystem zur Kontrolle des Zugangs zu den Verbotenen Transmittern, und wurden aufgrund mangelnder Berechtigung durch eine Ungültige Transmission in den Hyperraum abgestrahlt. Sie wurden vom Konvergenten Denker gerettet und in den Orbit von Anghur Al-Tare versetzt.

Erst nach Eingabe des Passworts für die Sonderschaltung Tanta, gab ETUUM die korrekten Verbindungsdaten für das Nagigal-Trio, sowie vier weitere geheime Sonnentransmitter preis.

Durch die Benutzung des Sonnentransmitters erwachte auch Immentri Luz aus seiner Stasis und kooperierte mit Atlan und dem KombiTrans-Geschwader. Er war in der Lage, die Spektrale Technik, die in der Justierungsstation von den Sphero verbaut worden war, zu nutzen, um das Sonnentrio wieder für den Verkehr freizugeben.

Am 1. Januar 1346 NGZ wurde Kharmuu ins Nagigal-System versetzt.

Die Galaktiker räumten das System am 15. März, nachdem der Kharag-Sonnendodekaeder an TRAITOR gefallen war.

Quellen

PR 2365, PR 2366, PR 2369, PR 2370, PR 2371, PR 2399