Nash Horlow

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Leutnant Nash Horlow diente auf der CREST III bei der Landungstruppe.

Erscheinungsbild

Horlow stammte von afrikanischen Massai ab, war sehr groß und schlank und hatte ein ebenholzschwarzes Gesicht. Eine tiefe Falte zog sich quer über seine Stirn bis zur Nasenwurzel.

Charakterisierung

Nash Horlow war ein erfahrener Raumsoldat. An Bord vermisste er ein wenig die ursprüngliche Lebensart seiner afrikanischen Heimat und verstand es, seine Kollegen zu verunsichern, indem er vorgab, statt Whiskey lieber warmes Stierblut zu trinken. Außerdem spielte er gerne eine Partie Schach mit seinem Freund Arban Cubri.

Geschichte

Horlow diente im Landungskommando der WYOMING, bis man das Schiff wegen Überalterung außer Dienst gestellt hatte. Nach einem Urlaub auf Terra bewarb er sich zusammen mit seinem Freund Arban Cubri um Versetzung an einen Dienstplatz möglichst an den Außengrenzen des Solaren Imperiums. Da zu dieser Zeit gerade die Zusatzbesatzung für die CREST III rekrutiert wurde, kam seine Bewerbung in das Auswahlverfahren und wurde ebenso wie die seines Freundes angenommen.

Im Mai 2404 Realzeit (49.988 v. Chr.) zählte Horlow zur Besatzung der KC-88 und nahm als Kampfgruppenleiter an der Auseinandersetzung um die Werftplattform MA-genial teil.

Quelle

PR 266