Neiradyr

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Neiradyr war eine Hohe Interpretatorin der Gruelfin-Allianz.

Anmerkung: In PR 1288, Kap. 2 lautet die Schreibweise Neuraydr.

Erscheinungsbild

Die Lofsoogerin war zierlich und hatte grüne Augen sowie langes, schwarzes Haar.

Geschichte

Neiradyr wurde 297 NGZ geboren. Die junge Kommunikationsspezialistin war Mitglied der Rebellion gegen den Ganjo-Kult. Sie führte im Jahre 364 NGZ die Revolutionäre auf Lofsoog zum Sieg über den Kult und dessen Armeen. Daraufhin wurde die berühmt gewordene Heldin von Siralia zur Admiralin ernannt. Sie nahm im Jahre 366 NGZ an der Kommandooperation teil, in deren Verlauf Hätvrinssan vom Kult befreit wurde. Nach der Aktivierung des Pedopeilers in Hatta-Ganjo durch Scharlom, Vareile und Dorschorow materialisierte sie mit ihren Truppen auf Hätvrinssan und nahm den Kampf gegen die Kultisten auf. Die Revolutionäre mussten schwere Verluste hinnehmen, auch wenn sie letztendlich den Sieg errangen. Vareile starb, Dorschorow und Scharlom wurden schwer verletzt, nur Neiradyr blieb unversehrt.

Nach dem Sieg von Hätvrinssan wurde Neiradyr von Ganjo Siralia zur Hohen Interpretatorin ernannt. Im Jahre 385 NGZ verhinderte die neu entstandene Gruelfin-Allianz mit dem Schlachtschiff OVARON das Vordringen von Sotho Gun Nliko nach Gruelfin. Auch Neiradyr befand sich an Bord und führte die entscheidende Pedotransferierung in Gun Nlikos Körper durch, die diesen das Leben kostete.

429 NGZ gab es für die Cappins erstmals seit Jahrhunderten wieder einen Kontakt mit der Milchstraße, aus der einige Vironauten zu Besuch gekommen waren. Bei dieser Gelegenheit berichteten die alten Kampfgefährten Scharlom, Neiradyr und Dorschorow dem Terraner Reginald Bull über die Lage in Gruelfin.

Die drei Cappins begaben sich in die Mächtigkeitsballung Estartu, um vor Ort Informationen über den Kriegerkult einzuholen. (PR 1298)

Im Frühjahr des Jahres 430 NGZ flogen sie in Begleitung von Reginald Bull und Irmina Kotschistowa mit der SUTAA in die Kalmenzone von Siom Som ein. (PR 1288)

Nach einem kurzen Zwischenhalt im Vosgorsystem startete die LIVINGSTONE – mit den drei Cappins an Bord – um die Jahresmitte in Richtung der Galaxien Absantha-Gom/Absantha-Shad, um auf Bonfire einen Gorim zu treffen. (PR 1294)

Als ihnen zu Ohren kam, dass sich im Dunklen Himmel eine große Kriegsflotte der Ewigen Krieger versammelte, befürchteten sie eine Invasion ihrer Heimatgalaxie. Jas-Tenn und die Besatzung der LIVINGSTONE fühlten sich verpflichtet, ihnen beizustehen. Gemeinsam brachen sie nach Gruelfin auf. (PR 1298)

Quellen

PR 1277, PR 1288, PR 1294, PR 1298