Nermo Dhelim

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem lemurischen Wissenschaftler. Für den neu-tefrodischen Admiral, siehe: Nermo Dehlim.

Nermo Dhelim war ein andro-lemurischer Wissenschaftler.

Erscheinungsbild

Er wurde als mittelgroß beschrieben. (PR 1573)

Geschichte

Nermo Dhelim war mit der LORGON im Jahre 1173 NGZ den Spuren der zu dieser Zeit verwirrten Superintelligenz ES gefolgt. Auf der Kunstwelt Wanderer traf der Lemurer mit Perry Rhodan, Gucky und Atlan zusammen. (Traversan 12)

In einer Vision erlebten sie die »wahre« Geschichte der Meister der Insel mit. 23 Jahrtausende vor Christus wurden Nermo Dhelim von Ernst Ellert, der als Bote von ES fungierte, 14 zylindrische Zellaktivatoren übergeben. Diese Geräte stellten sich innerhalb weniger Tage auf deren Träger ein. Der Anpassungsvorgang konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden. Neben der Steuerung des Zellhaushaltes der Träger sollten die Geräte auch zur Stabilisierung im Kosmos beitragen und als Abwehrmittel gegen die Chaosmächte. (Traversan 12)

Die MdI sollten als Vorläufer der Arkoniden und Terraner für Ordnung im Sinne der Kosmokraten sorgen. (PR 1573)

Die nach Andromeda ausgewanderten Lemurer wurden zu den Helfern von ES und zum beherrschenden Machtfaktor der Lokalen Gruppe. 20.000 Jahre wurde ihnen zugestanden, bis ein neues Hilfsvolk in der Milchstraße aus Nachkommen der Lemurer die nötige Reife erlangt hatte. (Traversan 12)

Nermo Dhelim war selbst ein Aktivatorträger. Seine Tochter Ermigoa erhielt ebenfalls ein derartiges Gerät. Mirona Thetin, eine Tamrätin, war seine Geliebte. Als sie von den Zellaktivatoren erfuhr, stahl sie die zwölf freien Geräte. Sie nahm Dhelim dessen Zellaktivator ab und tötete dadurch den Lemurer. Das entwendete Gerät verging in einer Explosion. (Traversan 12)

Ermigoa gelang es erfolgreich, sich vor Mirona zu verstecken. Die Tamrätin konnte in den folgenden Jahren elf Verbündete gewinnen, die mit den verbliebenen Zellaktivatoren ausgestattet wurden. Die Organisation der Meister der Insel war entstanden. (Traversan 12, PR 1573)

Mirona trat auch als zeitweise als 13. Meister auf, um die fünf MdI, die sich als unzuverlässig erwiesen hatten, zu überwachen. Als diese die wahre Identität Mirona Thetins als Faktor I erkannten, wurden sie von ihr getötet. (Traversan 12)

Anmerkung:Diese Version der Geschichte der Meister der Insel darf bezweifelt werden. Anscheinend hat die verwirrte Superintelligenz ES eine alternative Wirklichkeit konstruiert, um eine innere Ausgeglichenheit zu erreichen. Es gibt auch andere und logischere Quellen (siehe: Selaron Merota).

Quellen

PR 1573, Traversan 12