Neu-Takera

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neu-Takera ist eine zentrale Siedlungswelt der Takerer in Gruelfin, die vermutlich nach der Zerstörung von Takera besiedelt wurde.

Astrophysikalische Daten: Neu-Takera
Galaxie: Gruelfin
Entfernung zur Milchstraße: ≈35,68 Mio. Lichtjahre
Bekannte Völker
Takerer
Hauptstadt: Neu-Taschkanor

Geschichte

Der Zentraltempel des Ganjo-Kults in der Hauptstadt Neu-Taschkanor wurde im Jahre 344 NGZ durch ein Massaker bekannt. Der Ganjo-Interpretator Droschkanor, der die Zerschlagung des Ganjo-Kults forderte, fand eine große Resonanz unter den Zuhörern. Angesichts der aufgewiegelten Menge trat ein massives Aufgebot von Polizei in Erscheinung, die die Menge einkesselte. Einige gut organisierte Anhänger Droschkarnams waren jedoch genauso gut ausgestattet wie die Polizei und gewannen durch Paralysatoren und Anti-Roboter-Waffen rasch die Oberhand. Die aufgebrachte und erregte Menge ließ sich nunmehr durch die Revolutionäre bewaffnen und schickte sich an, den Tempel zu stürmen.

Bevor die Menge aber den Tempel mit Thermostrahlern aufbrechen konnte, erschienen Kampfgleiter über dem Platz. Auch wenn der Großteil der aufgeputschten Menge schlagartig ernüchtert wurde und durch Fallenlassen der Waffen zeigte, dass man sich ergeben wollte, mähten die Gleiterbesatzungen jeden einzelnen Anwesenden auf dem Tempelvorplatz mit Strahlern und Bomben nieder. Der einzige bekannte Überlebende des Massakers war der Takerer Scharlom, sein bester Freund Nagonasch hingegen gehörte zu den Opfern. Auch der Verursacher des Tumults, Droschkanor, blieb verschollen.

Quelle

PR 1277