Nevada Fields Space Center (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt den Raumhafen der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Raumhafen der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Nevada Fields.

Das Nevada Fields Space Center, kurz Nevada Fields, war der zentrale Raumhafen der NASA, von dem aus die STARDUST zum Mond startete.

Allgemeines

Der Raumhafen lag im US-Bundesstaat Nevada in einem von Nord nach Süd verlaufenen, klimatisch sehr trockenen Hochtal. In dem Tal wuchs außer den genügsamen Josuapalmen nicht viel, an den Talhängen wurden diese dann von knorrigen Kiefern abgelöst. (PR Neo 1)

Zum Raumhafen gehörte ein labyrinthartiger Gebäudekomplex, in dem Hunderte von Spezialisten arbeiteten. Die Anlage wurde von einem 40-stöckigen, einer Rakete gleichendem Kontrollturm überragt. Alle Gebäude waren mit Tiefkellern über mehrere Stockwerke hinweg versehen, die als Schutzbunker bei Raketenstarts genutzt wurden. In der untersten Etage des Kontrollturms befanden sich die Arrestzellen der Militärpolizei. In einiger Entfernung, außerhalb des eigentlichen Raumhafengeländes, befand sich eine Zuschauertribüne. (PR Neo 1) Im obersten Stockwerk des Kontrollturms befand sich das Büro des Flight Directors. (PR Neo 3)

Geschichte

Die NASA errichtete Nevada Fields um 2016, weil das Kennedy Space Center in Florida wegen des steigenden Meeresspiegels aufgegeben werden musste. Dabei beeinflusste Lesly Pounder stark die Entscheidung für den Standort Nevada Fields und gegen das bestehende Johnson Space Center in Houston. (PR Neo 1)

Im Juni 2020 feierte man mit einem Tag der offenen Tür die Einweihung von Nevada Fields, auch wenn erst in zwei oder drei Jahren mit dem Start einer ersten Rakete zu rechnen war. An der Feier nahm auch Perry Rhodan teil. Er fiel Pounder auf, als er bei einem Freiwilligen-Test außergewöhnliche Leistungen vollbrachte. (PR Neo 50)

Im Herbst 2026 wurde ein Anschlag auf das Space Center verübt. (PR Neo 50)

Im Januar 2029 traten 40 neue Kandidaten zur Astronautenausbildung an, darunter Perry Rhodan und Reginald Bull. Gleich die Begrüßung durch Flight Director Pounder wurde als erste Prüfung genutzt. Eine Explosion wurde vorgetäuscht und mittels Rauch und Betäubungsgas die Kandidaten herausgefordert. Rhodan versuchte den Brandherd zu löschen, als eine Frau an ihm vorbeistolperte. Er und Bull versuchten sie zu retten, doch letztlich sanken sie betäubt nieder. Pounder persönlich fand ihren Mut hervorragend und nahm sie entgegen seinen eigenen Maßstäben als Kandidaten auf. (PR Neo 50)

Am Morgen des 19. Juni 2036 informierte Lesly Pounder in einer Pressekonferenz die Öffentlichkeit über den seit 27 Tagen bestehenden Abriss der Kommunikation zur Armstrong Base und die geplante Rettungsaktion. Um 7:10 Uhr Pacific Standard Time, startete die STARDUST unter dem Kommando von Perry Rhodan zu ihrem Jungfernflug. Ziel war der Mond, auf dem ein außerirdisches Raumschiff entdeckt worden war. Die vierköpfige Besatzung der STARDUST musste den Raumhafen werbewirksam zu Fuß überqueren. (PR Neo 1)

Zahlreiche Zivilisten beobachteten das Geschehen von der Zuschauertribüne aus, darunter John Marshall und Sid González. Kurz vor dem Start verschwand Sid in einem Funkenregen und tauchte zwischen den Gebäuden des Raumhafens wieder auf. Dort wurde er von der Militärpolizei aufgegriffen und verhört. Sein Betreten des Raumhafens konnte nicht aufgeklärt werden. Nach einigen Tagen brachte man ihn nach Hause in Houston zurück. (PR Neo 1)

Am 28. Juni 2036 teleportierte Sid González mit John Marshall und Sue Mirafiore direkt an den Empfangstresen im Kontrollturm. Die Rezeptionistin Crystal Kovalczyk gab verdattert Auskunft, wo sich das Büro von Pounder befand und starb dann im Kugelhagel der Wachmannschaft, die das Feuer auf die Eindringlinge eröffneten. In seinem Büro wollte Pounder González' Wunsch nach einem Transfer zum außerirdischen Raumschiff auf dem Mond nicht nachkommen, so dass die Gruppe unverrichteter Dinge abzog. (PR Neo 3)

...

Quellen

PR Neo 1, PR Neo 50