Next-Stop

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das System Next-Stop befand sich im Miniuniversum der Anomalie.

Astrophysikalische Daten: Next-Stop
Andere Namen: Wennedent, Atowen, Fa
Universum: Anomalie
Entfernung zum Solsystem: 17 Lichtjahre
(05.09.1469 NGZ bis 17.01.1470 NGZ)
Spektraltyp des Sterns: F (weiße Sonne)
Anzahl der Planeten: 11
Bekannte Planeten: Faland, Shathfauth
Bekannte Völker
Buochoponen, Fagesy, Fato'Fa, Favadarei, Malatrok, Voltruni

Übersicht

Sonne

Next-Stop war eine weiße Sonne der F-Klasse. (PR 2605)

Nach der Versetzung des Solsystems in die Anomalie war Next-Stop mit einem Abstand von nur 17 Lichtjahren zu Sol das nahegelegenste Ziel für eine Erkundungsmission. Daher rührte auch der Name, der ursprünglich von Reginald Bull stammte (PR 2604, S. 29). Die Favadarei nannten die Sonne in ihrer Tag-Sprache Wennedent, in der Nacht-Sprache Atowen. (PR 2605). Die Terraner gaben der Sonne später den Namen Fa. (PR 2606)

Planeten

Das System besaß insgesamt elf Planeten. Herausstechend hierbei waren die beiden Doppelplaneten Faland und Shathfauth, die durch eine 224.200 Kilometer lange und etwa 1000 Kilometer durchmessende Planetenbrücke, Shath genannt, verbunden waren. Zusammen wurden sie auch Brückenwelt genannt. (PR 2605)

Geschichte

Das Sonnensystem wurde Anfang September 1469 NGZ erstmalig von einem Schiff der LFT, dem Explorer EX-33 BOMBAY, angeflogen. Man entsandte das Beiboot VAHANA, das zunächst auf dem Planeten Faland landete und sich von dort zur Planetenbrücke Shath begab. Als die Besatzung der VAHANA in den Verdacht geriet, den Korpus der verstorbenen Superintelligenz ALLDAR gestohlen zu haben, musste die VAHANA vor der Allgegenwärtigen Nachhut, der Schutztruppe ALLDARS, fliehen. Nur mit Mühe schaffte es die VAHANA am 30. September 1469 NGZ, verfolgt von einigen Sternengaleonen der Nachhut, zurück in den Hangar der BOMBAY. Die BOMBAY trat daraufhin die Flucht vor den Sternengaleonen ins Solsystem an, wobei die Besatzung zunächst nichts davon ahnte, dass die BOMBAY bereits von den Nanorobotern eines Kriegs-Ovulums der Nachhut kontaminiert war. (PR 2605, PR 2606, PR 2618)

Mit der Umwandlung der Anomalie in das Neuroversum im Januar 1470 NGZ fand auch das Next-Stop-System Eingang in diese neue Art von Universum. Inwieweit das System dabei in seiner Form bestehen blieb, ist nicht bekannt. (PR 2699)

Quellen

PR 2604, PR 2605, PR 2606, PR 2618, PR 2699