Nisel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Nisel war ein Zeitgänger.

Erscheinungsbild

Zeitgänger wie Nisel kommen der Vorstellung eines »Gespenstes« sehr nahe. Äußerlich zeigen sie sich als eine etwa zwei Meter große diffuse, grauschwarze Erscheinung, die nur optisch wahrnehmbar ist. Da Zeitgänger immateriell sind, können sie keinen Einfluss auf ihre Umgebung nehmen und verständigen sich telepathisch.

Charakterisierung

Nisel hatte, wie alle Zeitgänger, eine beobachtende, voyeuristische Ader. Er konnte sich an den Unglücken, Unfällen und kriegerischen Auseinandersetzungen erfreuen, die er im ganzen Universum und in der Zeit fand. Begriffe wie Moral, Gut und Böse besaßen für ihn nur eine abstrakte Bedeutung, da er nicht begriff, dass das, was er sah, real sein könnte. Er konsumierte die Geschehnisse wie einen Kinofilm, der zu seiner Entspannung vorgeführt wurde. Erst als es zu einem Kontakt mit Perry Rhodan kam, verstand er, dass die von ihm so genannten Raumlinge wirklich existierten.

Geschichte

Im September des Jahres 2402 traf Nisel auf Perry Rhodan, der durch den Dekalog der Elemente aus dem Jahre 427 NGZ in diese Zeit versetzt worden war. Er half dabei das Volk der Twonoser zu retten und brachte Perry Rhodan wohlbehalten in seine Gegenwart zurück. Dadurch wurden die Pläne des Dekalogs erfolgreich durchkreuzt.

Quellen