ODIN-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die ODIN-Klasse als neuer Schlachtkreuzer der MERZ-Typenreihe in die Liga-Flotte eingeführt.

Beschreibung

Allgemeines

Es handelt sich um Kugelraumer mit 500 m Durchmesser.

Man spricht auch von einem MODUL-Kampfraumer, da das roll-on-roll-off-Hangardeck verschiedenste Module aufnehmen kann. Die größtmögliche Zuladung besteht aus zwei Hanse-Norm-Containern oder einem autarken, 700 m langen Truppentransporter.

Die Schiffsklasse wurde nach der 489 NGZ gebauten ODIN benannt.

Technische Daten

Technische Daten: ODIN (489 NGZ)
Typ: Kugelraumer mit Roll-on/Roll-off-Hangar
Größe: 500 m Durchmesser
Unterlichtantrieb: 2 Metagravtriebwerke, 4 kleine Metagrav-Steuertriebwerke, Antigrav, Gravo-Antrieb für Atmosphärenflug (Gravojet?)
Beschleunigung: max. 980 km/s2 leer, 930 km/s2 mit max. Zuladung
Überlichtantrieb: Metagrav
Überlichtfaktor: max. 80 Mio.
Offensivbewaffnung: Drillings-Transformgeschütze (Abstrahlleistung jeweils 3000 GT), Vierlings-Transformgeschütz am oberen Pol (Abstrahlleistung jeweils 4000 GT), MVH-Geschütze, 8 KNK-Geschütze, Anti-M-Strahler und Irregulator-Strahler, Raumtorpedos
Defensivbewaffnung: Prallschirm, 4-fach gestaffelter HÜ-Schirm und 5-fach gestaffelter Paratronschirm, Virtuellbildner, Deflektor (zur Tarnung des HYPERTROP-Zapfstrahls)
Energieversorgung: 2 Gravitraf-Speicher, Hypertrop, 2 Not-Hypertrope, 5 NUGAS-Notkraftwerke, Not-Fusionskraftwerke
Beiboote: 8 30-m-Minor-Globe-Kleinstkorvetten, 16 30-m-Space-Jets; im Roll-on/Roll-off-Hangar können auch Korvetten und Leichte Kreuzer aufgenommen werden
Besonderheiten: Roll-on/Roll-off-Hangar
Besatzung: 400–2000 Personen Stammbesatzung
Abbildung
Risszeichnung: »ODIN« (PR 1431) von Christoph Anczykowski
Anmerkung: Auf der Risszeichnung sind auf der oberen Kugelhälfte elf und auf der unteren Kegelhälfte sieben Drillings-Transformgeschütze zu erkennen, die Gesamtanzahl kann unmöglich genau bestimmt werden, da große Teile der Oberfläche aufgrund der Natur von Schnittzeichnungen nicht erkennbar sind, und man nur vermuten kann, dass die Rückseite gleich aussieht (40+ ist aufgrund der gleichmäßigen Verteilung der sichtbaren Geschütze wahrscheinlich). Dasselbe Problem tritt bei den MVH-Geschützen und Anti-M- und Irregulator-Strahlern auf.

Bekannte Raumschiffe

Geschichte

Dieser Schiffstyp wurde während des Hundertjährigen Krieges eingeführt.

Die ODIN war seit 490 NGZ das Flaggschiff Galbraith Deightons und nach dessen Tod 1144 NGZ das Flaggschiff Perry Rhodans.

An der Verteidigungsschlacht um den Planeten Arkon I gegen die ARK-SUMMIA-Flotte im Juni 1402 NGZ waren neben der PRAETORIA und der TRAJAN auch achtzig Schlachtkreuzer der ODIN-Klasse aus den Beständen der Neuen USO beteiligt. (PR-Arkon 12)

Quellen