OSFAR I

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die OSFAR I war das Flaggschiff Captain Ahabs in den Jahren von etwa 435 NGZ bis 446 NGZ.

Ausstattung

PR1309Illu.jpg
Das Innere der OSFAR I
Heft: PR 1309 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Das Schiff war eine typische Springerwalze von 800 m Länge und 120 m Durchmesser. Es besaß einen Hochleistungsmetagravantrieb und war bewaffnet. Im Schiff gab es paratrongesicherte Geheimkammern, um bis zu 18.000 kg Paratau sicher zu verstauen. An der Außenwandung war das Symbol der Osfar-Sippe angebracht, eine 30 m durchmessende goldene Sonne von OSFAR. In Zusammenhang mit der Sonnenscheibe steht das Motto der Osfar-Sippe, welches lautete: (Zitat) [...] »Freiheit kommt von Reichtum, Reichtum kommt von Handel« [...].

Gegenüber Fremden und offiziellen Stellen spielte Stalker alias Captain Ahab alias Mossek ban Osfar den Zustand und die technische Ausstattung herunter. So ließ er die schweren Gebrauchsspuren in der Terkonithülle nicht ausbessern. Außerdem schrieb er für normale Flüge einen maximalen Überlichtfaktor von 10 Millionen vor.

Besatzung

Die Besatzung bestand aus 254 echten Springern, die allerdings nicht der Osfar-Sippe – die es nicht wirklich gab, sondern eine Erfindung Stalkers war – angehörten, aber trotzdem eine schlagkräftige, verschworene Truppe bildeten.

Der Pilot des Schiffes hieß Targas.

Geschichte

...

Gegen Ende Januar 446 NGZ befand sich die OSFAR I auf dem Flug von Aralon nach Terra. Mit an Bord waren die Überlebenden der AVIGNON. Ziel der Reise war ihre Überstellung an Homer G. Adams und die Lieferung von fünf Kilogramm Paratau, die für das Unternehmen Götterschrein bestimmt waren. Mit Ausnahme einer schnell beendeten Kontrolle durch Paratau-Inspektoren verlief der Flug ereignislos. (PR 1309)

Nach dem Diebstahl von Informationen aus dem SOTHOM beraumten GOI und Galaktikum für Mitte April 446 NGZ eine Konferenz auf dem Kosmischen Basar BERGEN ein. Julian Tifflor und Nia Selegris, die als Repräsentanten der GOI fungierten, aber aufgrund ihres Status als gesuchte Terroristen keine offiziellen Transportmittel nutzten konnten, wurden von der OSFAR I in einem üblichen Handelscontainer eingeschmuggelt. Ahab selbst flog mit seiner Crew weiter nach Terzrock. Ziel ihrer Mühen war die Befreiung von Domo Sokrat, was sie dank des Diapathen Tirzo auch erreichen konnten. (PR 1321)

...

Nachdem Captain Ahab den Sotho Tyg Ian im Zweikampf getötet hatte, übergab er das Schiff an seinen Adjutanten Nidur. Dieser wollte mit der »Sippe« weiter als intergalaktischer Händler tätig bleiben.

Quellen

PR 1309, PR 1334, PR 1347