Obelisk von Crandamme

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Obelisk von Crandamme ist ein Artefakt der Ureinwohner auf dem Planeten Tomalkeyn.

Übersicht

Der Obelisk ist einer von vielen anderen Obelisken auf Tomalkeyn. Er ist etwa 90 Meter hoch und besteht aus einer dem Ynkonit ähnlichen Legierung. Der Obelisk besteht in seinem Inneren aus verschiedenen Räumen und Röhren. Vermutlich dienen die Röhren als Antigravschacht. Der Obelisk reagiert auf Signale der Sextadim-Halbspur und lässt sich dadurch teilweise bedienen. Um das Artefakt findet sich im Umkreis von 100 Metern keinerlei Vegetation.

Geschichte

Der Obelisk stand im Jahre 3581 unter Denkmalschutz. Das hinderte Beo Viluwe und Chroma Swalmen nicht daran, ihn zu untersuchen. Chroma Swalmen gelang es mit einem improvisierten Dakkarkom den Obelisken zu öffnen. Im Inneren fanden sie weitere Räume und vermutlich einen Antigravschacht, ohne aber die dazugehörigen Geräte zu finden. Der Administrator Tomalkeyns, Nils Herkenbosch, war anfänglich wenig von der Untersuchung begeistert, nach der Entdeckung Swalmens sicherte er aber die Unterstützung der Behörden zu.

Quelle

PR 738