Oberstleutnant

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Praktikant / Rekrut |  Kadett |  Gefreiter |  Korporal |  Sergeant |  Master-Sergeant |  Fähnrich |  Leutnant |  Oberleutnant |  Captain / Hauptmann |  Major |  Oberstleutnant |  Oberst |  (Kommodore) |  General |  Admiral |  Marschall |  Solarmarschall

Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt den Dienstgrad der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Dienstgrad der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Oberstleutnant (PR Neo).

Oberstleutnant ist ein militärischer Rang von Offizieren in der Solaren Flotte wie auch der USO.

Ein Oberstleutnant steht zwischen dem höherrangigen Obersten und dem niederrangigen Major. Die Dienstgradgruppe mit den Rängen Major, Oberstleutnant und Oberst wird Stabsoffiziere genannt.

Die Bezeichnung wurde vom frühzeitlichen terranischen Militär übernommen und entspricht beispielsweise bei der deutschen Marine einem Fregattenkapitän. Bereits Michael Freyt diente in den Raumstreitkräften des Westblocks als Oberstleutnant. Die Bezeichnungen der solaren Flotte wurden später auch von den Armeen der Kolonialvölker übernommen. Zumindest in den Raumstreitkräften von Plophos gibt es den Dienstgrad des Oberstleutnants. (PR 199)

Anmerkung: Der Rang darf nicht mit dem Oberleutnant verwechselt werden, der in der Hierarchie wesentlich weiter unten rangiert. Trotzdem sind auch den Autoren solche Fehler teilweise unterlaufen.
Siehe auch Oberstleutnant und Lieutenant Colonel in der Wikipedia.

Einsatzgebiete

Ein Oberstleutnant fungiert auf kleineren Raumschiffen bis zum Schlachtkreuzer in der Regel als Kommandant. Auf Schlachtschiffen werden Oberstleutnante eher als Erste Offiziere (I.O.) eingesetzt. (PR 225) Auf den Flaggschiffen der Solaren Flotte gab es meist einen Oberstleutnant in der Position des I.O.s und einen weiteren als Leitenden Ingenieur (L.I.).

Ferner können Oberstleutnante das Kommando über Stützpunkte der Flotte oder Kolonien, oder einen Verband kleinerer Schiffe übernehmen. Übliche Verbandsgrößen sind dabei 100 - 130 Moskito-Jets oder 10 Leichte Kreuzer.

Rangabzeichen

Das Rangabzeichen eines Oberstleutnants besteht aus goldenen Kometen. Die Anzahl ist allerdings unbekannt. (PR 450)

Das Rangabzeichen des Oberstleutnants in der LFT sind zwei silberne Kometen. (PR 2439)

Abweichungen und Sonderpositionen

Es gibt Ausnahmen von den so festgelegten Einsatzgebieten: In der Frühzeit der Solaren Flotte übernahm Oberstleutnant Baldur Sikermann regelmäßig das Kommando über die DRUSUS, das Flaggschiff des Solaren Imperiums. Der eigentliche Kommandant war Perry Rhodan, der aber wegen Regierungsgeschäften meist nicht in der Lage war, diese Aufgabe wahrzunehmen.

Zum Oberstleutnant können auch Personen mit nicht militärischen Fachgebieten ernannt werden - somit sind sie dann offiziell Teil des Führungsstabs. Wie bereits erwähnt, tragen verschiedene Leitende Ingenieure neben dem akademischen Grad des Dr.-Ing. auch den Rang des Oberstleutnants. Als Beispiele können die Leitenden Ingenieure Bert Hefrich von der CREST IV und Nemus Cavaldi von der INTERSOLAR und MARCO POLO genannt werden.

Andere Oberstleutnante, die ihren Rang vorwiegend wegen wissenschaftlichen oder technischen Sachverstands verliehen bekamen, sind Jean Beriot, der Chefphysiker der CREST IV, oder der Sprengmeister der Flottenreserve, Rapon Cornyn.

Bekannte Oberstleutnante

Kursiv-Setzungen: Oberstleutnante außerhalb der Solaren Flotte

Raumschiffskommandanten

1. Offiziere

Stations- und Stützpunktkommandanten

Verbandsführer

Sonderaufgaben und Sonstige

Quellen