Oktogon

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Oktogon ist die Versammlungsstätte der acht Handelsfürsten Hirdobaans und befindet sich auf dem Planeten Borrengold. (PR 1772)

Oktogon Draufsicht 1.png
Das Oktogon als Draufsicht
© 
Legende:
1: Unterkünfte der Hamamesch. Für jeden Oktanten Hirdobaans ist ein Segment des Oktogons reserviert.
2: Ausfahrbare Geschütztürme
3: Park
4: Oktodrom
5: Geschützturm auf dem Oktodrom

Übersicht

Das Oktogon ist ein achteckiges Bauwerk d. h. es besteht aus einem achteckigen Ring von 1800 Metern Durchmesser. Der Ring hat eine Breite und eine Höhe von 200 Metern – nach oben sich konisch verjüngend. Innerhalb des äußeren Ringes befindet sich eine parkähnliche Landschaft, in dessen Mitte das Oktodrom steht, dass von bunkerähnlichen Gebäuden umgeben ist. (PR 1772, S. 51)

Das Oktogon hat auch unterirdische Anlagen, die vom Oktodrom aus betreten werden können. (PR 1772)

Die nebenstehende Grafik zeigt das Oktogon in der Draufsicht.

Oktodrom

Im Zentrum des Ringes befindet sich das ebenfalls achteckige Oktodrom das einen Durchmesser von 300 Metern und eine Höhe von 150 Metern hat. Zentral auf dem Oktodrom steht ein nochmals einhundert Meter hoher Turm, der von einem Geschütz gekrönt wird. (PR 1772, S. 51)

Das Oktodrom ist unbewohnt und wird nur alle sechs Jahre zum Zug der Herrscher geöffnet. (PR 1772)

Gesandtschaften

Jedes Achtel des äußeren Ringes wird von einer rund tausendköpfigen Hamamesch-Gesandtschaft eines Oktanten Hirdobaans bewohnt. Anlässlich des Zuges der Herrscher werden die Gesandtschaften ausgetauscht, die dann für weitere sechs Jahre das Oktogon bewohnen. (PR 1772)

Bewaffnung des Oktogons

Im Untergrund des Parks, genau auf den Begrenzungslinien der acht Segmente, befinden sich acht Geschütztürme mit einem Durchmesser von gut 200 Metern, die bei Gefahr ausgefahren werden. (PR 1772)

Weiterhin verfügt das Oktogon über einen starken Schutzschirm zur Verteidigung. (PR 1772)

Risszeichnung

»Extraterrestrische Bauwerke – Das OKTOGON« (PR 1775) von Andreas Weiß

Quelle

PR 1772