Oread Quantrill

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Oread Quantrill war der Leiter der Faktorei MERLIN im Jahre 1461 NGZ.

Erscheinungsbild

Er war ein kleiner Terraner, der adrett, charmant und sympathisch erschien. Er hatte kurzes, dunkelblondes Haar. Seine Augen waren grün und deren Pupillen machten einen metallisch blauen Eindruck. Er hatte damit einen Blick, der seinen Gesprächspartner sofort in seinen Bann zog. (PR-Jupiter 4, S. 44, 45)

Charakterisierung

Von Oread Quantrill ging ein starkes Charisma aus (PR-Jupiter 4, S. 45), und er galt als skrupelloser Frauenheld. Er hielt sich selbst für ebenso unwiderstehlich wie unbesiegbar. (PR-Jupiter 4, S. 22) Mit Anatolie von Pranck unterhielt er eine Liebesbeziehung. (PR-Jupiter 4, S. 33)

Während seiner Studienzeit in Terrania war er Mitglied der Ringermannschaft der Universität. (PR-Jupiter 4, S. 45)

Unter Tau-acht entwickelte er die Paragabe der Mnemodeceptorei (Erinnerungstäuscherei). (PR-Jupiter 4, S. 44)

Geschichte

Oread Quantrill wurde im Jahre 1421 NGZ auf Terra geboren. (PR-Jupiter 4, S. 22)

Im Jahre 1435 NGZ trat er einem Seminar der Franziskaner bei, um später katholischer Priester werden zu können. Nach einem Jahr gab er dieses Ansinnen auf und trat aus dem Seminar aus. (PR-Jupiter 4, S. 22) Er studierte in Terrania und war in der dortigen Universität erfolgreiches Mitglied der Ringermannschaft, bis ihn eine inoperable Knieverletzung zur Aufgabe des Sports zwang. (PR-Jupiter 4, S. 45)

Später trat er in das Syndikat der Kristallfischer ein und wurde dort zu einem Operativen Manager, als Vorsteher des Finanzwesens in MERLIN. (PR-Jupiter 4, S. 22)

Am 11. Februar 1461 NGZ sprach Pao Ghyss bei ihm vor und erwähnte, dass sie von Chayton Rhodan gezwungen worden sei, Quantrill am nächsten Morgen zu ihrer Wohnung zu führen. Auf dem Weg dorthin wollte Chayton Rhodan Quantrill ermorden. Am nächsten Tag wurde die SteDat eingeschaltet, die versuchte Rhodan zu verhaften. Doch dieser wurde nicht gefunden. (PR-Jupiter 3, S. 62, 63) Im Laufe des weiteren Tages wurde ihm mitgeteilt, dass Perry Rhodan mit vier Begleitern in MERLIN eingetroffen und von Onezime Breaux festgesetzt worden sei. Er kam mit Anatolie von Pranck überein, ihm bedingtes freies Geleit in MERLIN einzuräumen. Noch am selben Tag trafen Quantrill und Rhodan zusammen. Bei dieser Begegnung sah Perry Rhodan den Chef des Syndikats zunächst in der Gestalt Thomas Cardifs, die sich aber relativ schnell verflüchtigte und Quantrills wirkliches Aussehen kam zum Vorschein. Er machte Rhodan ein Angebot: Zusammen sollten sie der neuen Menschheit vorstehen, den Honovin. Doch Perry Rhodan lehnte ab. Daraufhin wurde er inhaftiert. (PR-Jupiter 4, S. 43-47)

Quellen