Orlgans

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Person der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Orlgans (PR Neo).

Orlgans war ein galaktischer Händler aus dem Volk der Springer und Besitzer des Walzenraumers ORLA XI.

Erscheinungsbild

Orlgans war zwei Meter groß und massig gebaut. Zu seinen braunroten ungeschnittenen Haaren trug er einen gestutzten Bart, wie er zur Mode der Springer gehört.

Charakterisierung

Er bezeichnete sich als »friedfertiger Händler, kein Pirat«, aber es war nur eine Maske. Orlgans war gefährlich – er hatte die raffgierige Art der Händler, neuentdeckte Planeten als privates Absatzgebiet anzusehen.

Der erfahrene Kapitän, der mehr als zehntausend Transitionen hinter sich hatte, war Taktiker, Psychologe und ein kalter Rechner.

Geschichte

Orlgans war 1982 der erste Springer, der die Erde entdeckte. (PR 28)

Als Perry Rhodan den Overhead verfolgte, empfing Orlgans dessen Hilferuf und wurde dadurch in das Solsystem gelockt. Orlgans witterte ein Vergehen gegen den Monopol-Anspruch seines Volkes durch den Handel Terras mit Ferrol. Er entführte ein Raumschiff mit Julian Tifflor an Bord – von ihm wollte er die Planung der Dritten Macht erfahren und Informationen über die Welt des Ewigen Lebens erhalten. (PR 28)

Doch Tifflor flüchtete mit einigen Kadetten zum Planeten Snowman. Sie entwischten den Verfolgern immer wieder. Daraufhin rief Orlgans den Patriarchen Etztak zu Hilfe. (PR 29)

Dieser befahl ihm nach weiteren vergeblichen Versuchen, die Flüchtigen zu fangen, Snowman durch eine Arkonbombe zu vernichten. Orlgans war damit nicht einverstanden, sah sich aber gezwungen, dem Befehl zu folgen. (PR 33)

Nachdem Orlgans die Bombe am Nordpol von Snowman deponiert hatte, teleportierte Gucky sich an Bord der ORLA XI und übernahm das Kommando über das Schiff. Er verkündete Orlgans aufgrund seiner Tat den Urteilsspruch der Halbschläfer – der halbintelligenten Rasse, die auf Snowman lebte und nun im Atombrand umkommen würde – der auf Tod lautete, und zwang das Schiff zur Landung. Orlgans und die Mannschaft durften die ORLA XI noch verlassen, dann explodierte sie. (PR 33)

Seine Mannschaft und er konnten sich noch bis zum nächsten Morgen vom Schiff entfernen, doch der Atombrand holte sie schließlich ein und tötete alle. (PR 33)

Quellen

PR 28, PR 29, PR 30, PR 33