Ortung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Orter (Beruf))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Technologie der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Technologie der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Ortung (PR Neo).
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Beruf des Orters. Für weitere Bedeutungen, siehe: Orter.
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den Taster-Geräten. Für weitere Bedeutungen, siehe: Taster (Begriffsklärung).

Ortung ist ein Oberbegriff für die Positionsbestimmung von Objekten.

Allgemeines

Ortungssysteme sind unverzichtbarer Bestandteil der Außensensorik von Raumschiffen, Raumstationen und so weiter. Als Orter werden nicht nur die hierfür verwendeten Geräte bezeichnet, sondern auch die Personen, die diese bedienen.

Bedeutsam sind Systeme, mit denen Raumschiffe und andere Objekte im All geortet werden können, sowie solche, mit denen die Eigenschaften von Planeten oder anderen Himmelskörpern abgetastet werden. Es sind auch Geräte bekannt, mit denen die individuellen  Wikipedia-logo.pngGehirnwellenmuster oder Zellschwingungen von Lebewesen erkannt werden können.

Große Ortungsnetze sind in aller Regel dort vorhanden, wo raumfahrende Zivilisationen existieren, um sowohl militärisch als auch verkehrstechnisch die Sicherheit zu gewährleisten. So ist etwa im Solsystem ein mehrstaffeliges Ortungsnetz bekannt, das sowohl tief in den freien Raum hineinreicht (LEWS) als auch innerhalb eines Kernbereichs von 30 Lichtjahren zum Schutz des Systems dient (MEWS). (PR 922 – Computer)

Für Ortungsgeräte und Taster wird häufig auch der Begriff Scanner (von  Wikipedia-logo.pngengl. scan, dt. »abtasten«, »untersuchen«), Abtaster (PR 1306) oder Sensoren verwendet.

Gelegentlich ist der unklare Begriff Ortungstaster anzutreffen. (PR 1330)

Anmerkung: Die Begriffe »Tastung« und »Ortung« (Aktiv- und Passivortung) werden im Perryversum nicht immer korrekt verwendet. Die Begriffe wie auch die Beschreibung der Funktionsweise entstammen dem technischen Verständnis einiger der ersten Autoren, denen noch die Anfänge der Radartechnologie aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges geläufig waren.

Ortungsgeräte

Streng genommen können als Ortungsgeräte nur solche Systeme bezeichnet werden, die Impulse – zum Beispiel die hyperenergetischen Ausstrahlungen von Raumschiffen – empfangen. Man bezeichnet diese Geräte auch als passive Ortungssysteme. Da sie nur eine schwache Streustrahlung, aber keine Impulse aussenden, sind Ortungsgeräte selbst nur schwer zu orten. Passivortung ist also selbst dann noch möglich, wenn ein Schiff sich vor seinen Gegnern verstecken muss.

Beispiele

Taster

Im Gegensatz zu Ortungsgeräten arbeiten Taster aktiv, das heißt sie senden Tastimpulse aus, die von Objekten reflektiert und vom Taster wieder aufgefangen werden. So können auch Objekte erkannt werden, die energetisch inaktiv oder hinter einem Deflektorschirm verborgen sind. Tastimpulse sind naturgemäß leicht feststellbar. Deshalb verbietet sich eine Tastung, wenn ein Raumschiff nicht entdeckt werden soll.

Beispiele

Ortungsschutz

Für eine Übersicht der verschiedenen Schutzmaßnahmen, siehe: Ortungsschutz.

Quellen