PR-Jahrbuch 1976

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

 <<< | PR-Jahrbuch 1976 | >>> 

PR-Jahrbuch 1976.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

1975 erschien das erste Perry-Rhodan-Jahrbuch. Es ist das Einzige, das direkt von der Perry-Rhodan-Redaktion herausgegeben wurde. Oftmals ist in diesem Zusammenhang von einem sogenannten 15-jährigen Jubiläum zu hören. Jedoch warb der Verlag nicht mit diesem Titel, da es im öffentlichen Raum solch ein Jubiläum nicht gibt.

Die Aufmachung erinnert stark an das erste Perry-Rhodan-Lexikon von 1971. Es enthält »Acht Robot-Stories, Populärwissenschaftliche Beiträge über Science-Fiction aus aller Welt und vieles andere«, sowie ein »Preisausschreiben mit Geld- und Sachpreisen: Welcher Autor hat welche Robot-Story geschrieben? Welche Robot-Story gefällt Ihnen am besten?«

Ferner sind zwei exklusive Risszeichnungen von Rudolf Zengerle enthalten (Forschungsroboter; UFO), die bis heute nicht in Romanheften aufgelegt wurden, und viele Tabellen und Listen. Für weitere Unterhaltung sorgt ein Kalendarium mit Titelbildern ausländischer Perry-Rhodan-Ausgaben und neuen Fotos der Autoren.

Herausgeber: William Voltz
Illustrationen: Manfred Schneider
Erstveröffentlichung[1]: Mai 1975

Inhalt

Siehe auch: Galerie der Innenillustrationen

Inhaltsverzeichnis:

Die Kurzgeschichten

Acht Robot-Kurzgeschichten wurden von PR-Autoren verfasst, aber ohne deren Namen abgedruckt. Die Leser mussten herausfinden, welcher Autor welche Kurzgeschichte geschrieben hatte.

Smookers Brandzeichen

Diese Geschichte von William Voltz ist nicht Teil des Wettbewerbs und erschien ungefähr zeitgleich auch im Planetenroman Die Seelenlosen.

Preisausschreiben

Nur 24 von vielen hundert Einsendungen enthielten die komplett richtige Zuordnung der Autoren zu den Kurzgeschichten. (PR 767, LKS)

Auflösung:

Reihenfolge in der Lesergunst:

  • 1. Platz: Standpunkte
  • 2. Platz: Ultimatum
  • 3. Platz: Mein Freund Dummy
  • 4. Platz: Das Erbe
  • 5. Platz: Adam und Eva
  • 6. Platz: Pardon, Sir!
  • 7. Platz: Flucht
  • 8. Platz: Autonomy-Eins

Die drei ersten Preisträger wurden mit Bild auf der LKS von PR 767 und 772 vorgestellt.

Anmerkung

  1. Auf der LKS von PR 2577 wird der Erstveröffentlichungstermin 7. Januar 1975 genannt. Dies ist nicht nachvollziehbar, da der erste Werbehinweis in PR 715 vom 9. Mai 1975 steht (In Kürze erscheint ...) und die Liste der Romantitel bis PR 707, EVT 14. März 1975, reicht.

Quellen