Pailkad

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Pailkad ist die Hauptstadt des Planeten Pailliar und Sitz der pailliarischen Regierung. (PR 1301)

Übersicht

An der nördlichen Küste des Kontinents Starnom befindet sich eine weite Bucht, in der mehrere Flüsse münden. Hier liegt die uralte Stadt. Im Süden ist sie von Bergen umgeben. An einer Stelle zieht sich eine Ebene weit in die Berge hinein, dort steht das Terraner-Tor, das Heraldische Tor von Pailliar. (PR 1301)

Eine bekannte Institution ist die Markt-Bank. (PR 1301)

Anmerkung: Details sind nicht bekannt. Da in PR 1301, Kap. 6 ein Tresor erwähnt wird, der sich dort befinden soll, handelt es sich wahrscheinlich dem Namen entsprechend tatsächlich um etwas wie eine Bank.

Die Stadtbewohner werden Pailkader genannt. (PR 1301)

In einer Pseudowirklichkeit

Bei einem Erkundungsflug im Inneren DORIFERS verschlug es Atlan und Eirene im März/April 446 NGZ in den Wirkungsbereich einer Pseudowirklichkeit. Sie erreichten Pailliar und die Stadt Pailkad. (PR 1318)

Hier lag Pailkad in den Subtropen des Planeten. Die Stadt blickte auf eine Geschichte von zehntausenden Jahren zurück, da sie bereits Jahrhunderte vor dem Erscheinen der Ewigen Krieger das Zentrum einer Hochkultur bildete. Sie hatte keinen einheitlichen Stadtkern, sondern deren drei, die auf die antiken kleinen Siedlungen an den Mündungen der drei Flüsse zurückgingen. Südlich lag das Heraldische Tor am Eingang eines Tales. Im Stadtgebiet tummelten sich viele wichtige Völker, unter anderem Somer, Gavvron, Quliman, Ophaler und Ulupho, insgesamt etwa zwei Millionen Einwohner. In den Grenzbezirken der Stadt und auf den Grünflächen sprossen Squatter-Dörfer, Ansammlungen von Hunderttausenden Behelfsunterkünften, in denen weit über vier Millionen Intelligenzwesen unter primitiven Umständen hausten. (PR 1318)

Anmerkung: Es ist nicht bekannt, ob und in welchem Umfang die Beschreibung der Stadt aus der Pseudowirklichkeit mit dem Standarduniversum übereinstimmt. In derselben Quelle wird das insektoide Volk der Pailliaren als Lazertoide bezeichnet; die Abweichung könnte ebenso gut der Pseudowirklichkeit geschuldet sein wie einem Autorenfehler.

Quellen

PR 1301, PR 1318