Paratau-Inspektoren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Para-Inspekteure)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Paratau-Inspektoren (auch Sotho-Inspektoren (PR 1309) oder Paratau-Inspekteure (PR 1334)) waren eine von Sotho Tyg Ian (Stygian) gegründete Organisation zur Reglementierung des Handels mit Paratau in der Milchstraße.

Anmerkung: In PR 1334, Kap. 2 ist verkürzt (und sachlich nicht ganz richtig) von Para-Inspekteuren die Rede.

Übersicht

Die spontane Deflagration von Paratau war eine potenzielle Gefahr für die ESTARTU-Technik und sogar für das Stygische Netz. Trotzdem konnte Stygian den Handel mit dem wertvollen Psichogon nicht einfach verbieten, da er keinen offenen Konflikt mit dem Galaktikum riskieren mochte. Daher waren Handel, Transport, Lagerung und Nutzung von Paratau strikten Beschränkungen unterworfen. Erlaubt waren nur kleine Mengen, und über jeden Paratautropfen wurde strengstens Buch geführt. (PR 1309)

Für die Überwachung der Reglementierungsmaßnahmen und die Bekämpfung von Schmugglern waren die Paratau-Inspektoren zuständig. Zur Durchsetzung ihrer Aufgaben verfügten sie über weitreichende Machtbefugnisse, die sie auch skrupellos und brutal einsetzten. Sie hatten freien Zutritt zu Warenumschlagplätzen, Handelsunternehmen, Raumhäfen und Raumschiffen. Außerdem waren sie befugt, Einheiten der Jägerbrigade anzufordern. (PR 1309, PR 1334)

Offiziell standen die Inspektoren im Dienste der verschiedenen Regierungen. Da aber jeder von ihnen ein Upanishad-Absolvent zu sein hatte, galt ihre Loyalität in erster Linie Stygian. Überwiegend rekrutierte er Pterus. (PR 1309, PR 1334)

Bekannte Paratau-Inspektoren

Raumschiffe

Fast alle Raumschiffe der Inspektoren stammten aus den Beständen der Mächtigkeitsballung Estartu. Sie verfügten über Enerpsi-Antriebe oder Linearantrieb und waren schwer bewaffnet. (PR 1334)

Darstellung

Bekannte Raumschiffe

  • KISASU (PR 1309)
    Anmerkung: Die KISASU wurde als Gardistenschiff bezeichnet und war auch baugleich mit diesen, jedoch mit einem Basisdurchmesser von 600 Metern und zwei statt einem Graven.

Geschichte

Um 446 NGZ waren die Paratau-Inspektoren eine feste Institution innerhalb der Milchstraße. (PR 1309)

Anfang Februar dieses Jahres wurde eines ihrer Raumschiffe, die KISASU des Inspektors Srandhi Agwam, während einer Kontrolle der OSFAR I durch eine Bombe zerstört. Captain Ahabs Männer töteten zwölf Kontrolleure, die restlichen Sothisten starben bei der Explosion. (PR 1309)

Quellen

PR 1309, PR 1334