Paratensor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Paratensoren gehörten zu einer Sonderorganisation innerhalb der GOI, die auch Parateam oder Paratruppe genannt wurde. Paratensoren besaßen latente Psi-Fähigkeiten, die mithilfe von Paratau zu echten Parafähigkeiten verstärkt werden konnten.

Organisation

Paratensoren entstammten den unterschiedlichsten galaktischen Völkern. Sie bezogen den Paratau aus Fornax über Schmuggler und Schwarzhändler, denn anders war die von Stygian streng kontrollierte Substanz nicht zu erhalten. Hauptlieferant für Paratau war Stalker in Gestalt des zwielichtigen Händlers Mossek ban Osfar, genannt Captain Ahab.

Der Umgang mit dem Paratau musste durch ein spezielles Training erlernt werden. Angehende Paratensoren mussten erst erkennen, welche besonderen Kräfte der Paratau in ihnen freisetzte, anschließend musste der Einsatz dieser Fähigkeiten trainiert werden.

Bekannte Paratensoren

Geschichte

Als Unterorganisation der GOI war die Paratruppe im Jahre 430 NGZ eine Widerstandsbewegung gegen die von den Ewigen Kriegern propagierte Lehre vom Permanenten Konflikt und gegen den in der Milchstraße agierenden Sotho Stygian sowie den Chef seiner Jägerbrigade, Windaji Kutisha.

Mithilfe des von Sato Ambush entwickelten Striktors konnten die Paratensoren Stücke aus dem Stygischen Netz herauslösen und somit Raumschiffe und Informationen Stygians »entführen«.

Durch den Transfer von Hangay kam es im Jahre 447 NGZ zur Normalisierung der Psi-Konstante. Danach verlor sämtlicher Paratau die Eigenschaft, intelligenten Lebewesen Psi-Fähigkeiten zu verleihen, was gleichbedeutend mit dem Ende der Organisation der Paratruppe war.

Quellen

PR 1310, PR 1311, PR 1314, PR 1321, PR 1323, PR 1324, PR 1325, PR 1326, PR 1327, PR 1336, PR 1337