Paraverknoter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Paraverknoter waren parabegabte Lebewesen aus dem Mahlstrom der Sterne.

Erscheinungsbild

Die etwa fußballgroßen Lebewesen erinnerten an terranische Quallen, deren Form und Farbe ständig wechselte. Die Paraverknoter waren Wasserlebewesen.

Charakterisierung

Die Paraverknoter hatten die Fähigkeit, Schaltungen jeglicher Art herzustellen, anschließend auf mikroskopische Größe zu verkleinern und miteinander zu verbinden. Hierzu benötigten sie Howalgonium, dieser Hyperkristall war für sie lebenswichtig. Sie konnten diese Schaltungen nicht aus eigener Kenntnis herstellen, sondern orientierten sich an grafischen Darstellungen. Diese Tätigkeit betrachteten sie als Spiel.

Geschichte

Der Zeitpunkt der Entdeckung dieser Wesen ist unbekannt. Fest steht, dass sie von Aphilikern im Mahlstrom der Sterne gefunden und nach Luna gebracht wurden. Sie ersetzten die nicht mehr zur Verfügung stehenden Siganesen, indem sie Mikroschaltungen herstellten.

Die Paraverknoter wurden im 36. Jahrhundert von NATHAN im Rahmen des Plans der Vollendung zum Bau der BASIS eingesetzt. Sie lebten dort in wassergefüllten Behältern, die an ein Lebenserhaltungssystem angeschlossen waren. In der BASIS übernahmen die Paraverknoter Kontrollfunktionen, die über das Ausmaß dessen hinausgingen, was eine menschliche Besatzung unter Verwendung der SERT-Technologie hätte leisten können.

Da sich die Strahlungscharakteristik des Howalgoniums durch die Transmitterpassage der Erde verändert hatte, brauchten die Paraverknoter 3586 neues Howalgonium. Es wurde auf Bitte Raphaels von Payne Hamiller bereitgestellt. (PR 857)

Im Jahre 2 NGZ starben alle Paraverknoter aus unbekannten Gründen. Als Ersatz konstruierte Payne Hamiller die Hamiller-Tube.

Quellen

PR 857, PR 858, PR 1007, PR 1033