Parthos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Parthos war ein Arkonide im Rang eines Generals.

Erscheinungsbild

Er war hochgewachsen und etwa 60  Jahre alt. Im hageren Gesicht dominierten die fanatisch in die Welt blickenden Augen. Der Arkonide trug einen kurzen Schulterumhang, auf dem das stilisierte Abbild eines Greifvogels zu erkennen war.

Charakterisierung

Der Kralasene unternahm immer wieder den Versuch, sich auf die Position des Stellvertreters des Blinden Sofgart zu hieven. Das wurde jedoch von den drei anderen gleichberechtigten Stellvertretern vereitelt. Parthos war zudem äußerst rachsüchtig.

Geschichte

Parthos war im Jahre 10.497 da Ark einer der vier Stellvertreter des Blinden Sofgart auf Trumschvaar. Der junge Kristallprinz Atlan und sein Kampfgefährte Tirako Gamno, die in der Identität des Satago Werbot und Sonper Tesslet nach Trumschvaar gekommen waren, um sich von den Kralasenen anheuern zu lassen, trafen schon kurz nach ihrer Aufnahme in die Söldnertruppe auf Parthos, der mit der Entscheidung des Guurth von Afkunis, sie zum Raumlandekorps abzustellen, überhaupt nicht einverstanden war. Es kam zum Streitgespräch mit dem Guurth, bei dem Parthos den kürzeren zog. Als er seine Forderung, die beiden Neuankömmlinge zur Flugpanzertruppe einzuteilen, mit Waffengewalt durchsetzen wollte, wurde er von Werbot und Tesslet mit der Waffe bedroht und verließ vor Wut schnaubend den Raum. Er schwor den beiden frischgebackenen Kralasenen bittere Rache.

In einem der alten Raumschiffe, die die Stadt Uzruh bildeten, hielt er Kelatos gefangen. Mit einer List gelang es Satago Werbot, der sich als Überläufer ausgab und den angeblichen Überfall des Guurth von Afkunis und seines Vasallen Soltharius auf das Hauptquartier Parthos' verriet, zu Kelatos in seine komfortable Zelle gesperrt zu werden. Mit einem fingierten Verlegungsbefehl konnte Tesslet die beiden Inhaftierten aus dem Raumschiff in einen bereitstehenden Flugpanzer bringen. Als Ablenkung führten die Männer Soltharius' einen Scheinangriff auf das Hauptquartier von Parthos durch. Im Gegenzug blieb dieser aber auch nicht untätig und startete einen Angriff auf das Hauptquartier des Guurth.

Als es zum Angriff der Maahks auf den Stützpunkt des Guurth von Afkunis kam, wurden augenblicklich alle Feindseligkeiten beigelegt, und Parthos organisierte einen Entlastungsangriff. Doch der Guurth wurde nur mehr tot aufgefunden. Dank des heldenhaften Einsatzes von Werbot und Tesslet ließ Parthos die beiden Männer ziehen.

Quelle

Atlan 112