Peet Lerville

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peet Lerville war als Offizier an der Ortung der EX-2333 eingesetzt. (PR 352, S. 24)

Erscheinungsbild

Er war ein typischer Terraner. (PR 352)

Charakterisierung

In PR 352 sind keine Charaktermerkmale Lervilles beschrieben worden.

Geschichte

Im Jahre 2433 trat er seinen Dienst auf der EX-2333 an, die zur Forschung in die galaktische Eastside flog. (PR 352, S. 6)

Am 10. Mai 2436 erreichte die EX-2333 auf der Heimreise das Kyrou-System, wo die Mannschaft und auch Lerville endlich Urlaub machen wollten. Sie bekamen mit dem Hauptplaneten Roanoke keinen Kontakt, fanden jedoch im System einen zerstörten terranischen Frachtraumer, der von einer unbekannten Waffe zu Schrott verarbeitet worden war. Bei der folgenden Inspektion Roanokes musste auch hier festgestellt werden, dass die Planetenoberfläche scheinbar durch die gleiche Waffenwirkung zerstört worden war. Oberstleutnant Vivier Bontainer ließ die EX-2333 einen großen Orbit um Roanoke einnehmen. (PR 352 I S. 5 – 25)

Bontainer ließ eine Kaulquappe ausrüsten und begab sich mit 54 Besatzungsangehörigen zur Erkundung auf den Planeten. Peet Lerville blieb mit den fast 950 anderen Besatzungsmitgliedern zurück. Die Kaulquappe war erst kurz auf Roanoke gelandet, als ein Dolan in das System einflog. Die EX-2333 konnte noch einen vorbereiteten Notruf absenden und außerdem die Kaulquappe informieren, bevor sie durch das Intervallgeschütz des Dolans zertrümmert wurde. Dabei starben Peet Lerville sowie alle anderen Besatzungsmitglieder. (PR 352 I S. 28, 37, 43, 44)

Quelle

PR 352