Penka Manishe

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Penka Manishe war im Jahre 3437 Oberstleutnant in der Solaren Flotte. Zu dieser Zeit war er Kommandeur der dritten Kreuzerflottille an Bord des Ultraschlachtschiffes MARCO POLO. Das Flaggschiff seines Verbands war die CMP-21.

Erscheinungsbild

Der kleine, hagere Terraner hatte ein faltenreiches, gebräuntes Gesicht mit blassgrünen Augen. Er trug sein hellblondes Haar lang und in der Mitte gescheitelt.

Da der Raumfahrer nur 1,46 m groß war, trug er Raumfahrerstiefel mit höheren Absätzen als normal, um dieses Defizit auszugleichen.

Charakterisierung

Der schweigsame Manishe war ein harter Mann, der seine Entschlüsse schnell und präzise fasste. Von seinen Untergebenen wurde er »Skorpion« genannt, weil er mit seinen Händen auf der Klaviatur der Instrumentenpulte schnelle, zuckende Bewegungen vollführte. Manishe lachte nur selten und wurde beim Nichtstun schnell ungeduldig.

Geschichte

Penka Manishe wurde vermutlich um das Jahr 3397 geboren.

Er wurde 3437 auf der MARCO POLO stationiert und begleitete damit die erste terranische Expedition nach Gruelfin. Da auf seinem Schiff Joaquin Manuel Cascal häufig einquartiert war, stand er für gewöhnlich unter dessen Befehl. Schnell freundeten sich Manishe, Cascal und Claudia Chabrol an.

Penka Manishe erforschte im September 3437 das Sorgelan-System mit dem Planeten Vavschenic, auf den sich die Wesakenos zurückgezogen hatten. Im Mai 3438 war er erneut maßgeblich an der Kontaktaufnahme mit Wesakenos beteiligt, als die MARCO POLO im Bythalon-System von den misstrauischen Wissenschaftlern beschossen wurde. Manishe leitete die Rettung der CMP-22, auf der es bei dem Feuerüberfall der Wesakenos Tote gegeben hatte. Später übermittelte er die Einladung der Wesakenos an Ganjo Ovaron.

Quellen

PR 453, PR 459, PR 465, PR 466, PR 490