Perry Rhodan-Extra

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Reihe PERRY RHODAN-Extra behandelt Themen der Perry Rhodan-Heftserie, die entweder:

  • in der Serie zu kurz kamen und Aufklärung zu Zusammenhängen der Seriengeschichte liefern,
  • die durch Blicke in die Hintergrundhandlungen helfen, aktuelle Themen der Serie besser zu verstehen,
  • die eine Brücke zwischen benachbarten Handlungsabschnitten der Perry Rhodan-Heftserie darstellen.

Die PERRY RHODAN-Extra-Hefte stellen damit eine eigenständige Ergänzung der Perry Rhodan-Heftserie dar, die üblicherweise mit Extra-Ausstattung (speziellen Beilagen, meist CDs / DVDs) ausgeliefert werden, die wiederum eigene Beiträge zur Perry Rhodan-Heftserie enthalten. Die Extra-Hefte erscheinen in den Jahren 2004 bis 2012 ein- bis zweimal jährlich.

Nach einer längeren Pause erschien 2017 erstmalig, allerdings mit veränderten Konzept, wieder eine Folge der Reihe Perry Rhodan-Extra.

Sämtliche Titelbilder wurden von Dirk Schulz gestaltet, mit Ausnahme des Extra-Hefts 3 (Ulrich Zeidler).

Alle Romane der Reihe Perry Rhodan-Extra sind auch als E-Books ohne Sonderbeilagen erhältlich.

Anmerkung: In den Jahren 1978/79 erschienen PR-Taschenbücher in italienischer Sprache ebenfalls unter dem Titel: Perry Rhodan Extra.

Siehe auch


Perry Rhodan-Extra 1 »Die Menschenforscher«

PREX01.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Robert Feldhoff

Kontext:
Das Heft PERRY RHODAN-Extra 1 präsentiert den in der Erstauflage vergriffenen Roman »Der Sternenbastard« (Band 2200) als Neuauflage ein zweites Mal. Hinzu kommt eine extra für den Roman »Die Menschenforscher« neu geschriebene Rahmenhandlung. In dieser Rahmenhandlung spielen das allererste Mal die Friedensfahrer eine Rolle, die erst mehr als 50 Bände der PERRY RHODAN-Serie später, ab Band 2300 im TERRANOVA-Zyklus, offiziell auftauchen.

Extra-Ausstattung:


Das Sonderheft umfasst insgesamt 108 Seiten. Es erschien am 24. September 2004 zeitgleich mit Band PR 2249. Ausgabepreis: € 3,50

Perry Rhodan-Extra 2 »Das Antares-Riff«

PREX02.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: H. G. Francis

Kontext:
Dieser Roman gibt einen Vorgeschmack auf den mit Band PR 2300 beginnenden TERRANOVA-Zyklus. Dabei treffen die Protagonisten im Jahr 1337 NGZ, sieben Jahre vor dem Beginn des TERRANOVA-Zyklus und der Besetzung der Milchstraße durch TRAITOR erstmals auf Kundschafter der Terminalen Kolonne TRAITOR in der Milchstraße.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 2. September 2005 zeitgleich mit Band PR 2298. Ausgabepreis: € 3,50


Perry Rhodan-Extra 3 »Schwingen der Macht«

PREX03.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Bernhard Kempen

Kontext:
In diesem abgeschlossenen Roman wird die Lebensgeschichte des Inyodur Raahon Alltangrad geschildert, die etwas Licht in das Dunkel über die Entstehung des Salkrits und der Charon-Wolke bringt. Der Roman spielt zeitlich während der Geschehnisse des Romans PR 2349 im April 1345 NGZ.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 1. September 2006 zeitgleich mit Band PR 2350. Ausgabepreis: € 3,50


Perry Rhodan-Extra 4 »Das Andromeda-Monument«

PREX04.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Wim Vandemaan

Kontext:
Die Parapositronik ESCHER beruht auf dem gescheiterten Projekt Gedankenturm der Meister der Insel, wie im Roman PR 2377 einmalig erwähnt. Auf dieser einmaligen Nennung beruht die Handlung im zeitgleich erscheinenden PERRY RHODAN-Extra 4. Im August 1345 NGZ kommt es aufgrund von Wechselwirkungen zwischen ESCHER und dem Kristallschirm zu einer Wechselwirkung mit den Resten des originalen Projektes Gedankenturm aus dem Jahr 17.200 v. Chr., das sich in der Gegenwart neu zu manifestieren droht. Das Heft Extra 4 erzählt mehr über die Geschichte und den Zweck des Projektes Gedankenturm der Meister der Insel und über die Motive der frühen Meister der Insel.

Extra-Ausstattung:


Der Roman erschien am 9. März 2007 zeitgleich mit Band PR 2377. Ausgabepreis: € 3,50

Perry Rhodan-Extra 5 »BARDIOCS Null«

PREX05.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Achim Mehnert

Kontext:
Dieser Extra-Band verknüpft die Geschehnisse des TERRANOVA-Zyklus im Mai 1346 NGZ mit einer Wiederbegegnung mit der Superintelligenz THERMIOC beziehungsweise deren Botin, die als Beauftragte den Menschen im Kampf gegen TRAITOR zu Hilfe eilt. Der Leser erfährt auch etwas über die Geschehnisse im Bereich der Mächtigkeitsballung THERMIOC (bzw. ehemaligen Mächtigkeitsballungen der Kaiserin von Therm und von BARDIOC) seit der letzten Begegnung mit den Menschen, die nun schon fast 1400 Jahre zurückliegt.

Extra-Ausstattung:


Der Roman erschien am 16. November 2007 anlässlich des hundertsten Silberbandes (BARDIOC). Ausgabepreis: € 3,50

Perry Rhodan-Extra 6 »Der dritte Goratschin«

PREX06.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Wim Vandemaan

Kontext:
Mediziner züchten im Jahr 1346 NGZ unter dem Eindruck der Belagerung Terras durch die Terminale Kolonne TRAITOR einen Klon des Zünder-Mutanten Iwan Iwanowitsch Goratschin, um diesen gegen Traitanks einzusetzen. Die mit den Originalerinnerungen Goratschins ausgestattete Züchtung gerät außer Kontrolle. Dieses Extra 6 nutzt die Gelegenheit zu einer Reminiszenz an einen der alten großen Mutanten des Solaren Imperiums, gestorben ca. 1500 Jahre vor der Handlung dieses Extra-Heftes im Zyklus Die Cappins.

Extra-Ausstattung:


Der Roman erschien am 7. März 2008 zeitgleich mit Band PR 2429. Ausgabepreis: € 3,50


Perry Rhodan-Extra 7 »Die Stardust-Maschine«

PREX07.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Hubert Haensel

Kontext:
In einem von ES initiierten Exodus floh im November 1346 NGZ ein großer Teil der Solaren Menschheit mittels Teletrans-Weiche in das als zweite Heimat der Menschen vorgesehene Stardust-System in einem unbekannten Teil des Kosmos. Das Extra 7 schließt an die Geschehnisse im Band PR 2439 an und bereitet die Handlung des Stardust-Zyklus ab Band PR 2500 vor. Das Heft Extra 7 stellt das Stardust-System im Jahr 1347 NGZ, seine Bewohner und Eigenheiten detailliert vor und eröffnet erste Handlungsstränge für den kommenden Stardust-Zyklus.

Extra-Ausstattung:

  • Vertonte Novelle: »Robotermusik« von Leo Lukas, gelesen von Josef Tratnik.
  • Farbbeilage "Das Stardust-System - Eine neue Heimat für die Menschheit?" (8 Seiten)


Der Roman erschien am 17. Oktober 2008 zeitgleich mit Band PR 2461. Ausgabepreis: € 3,50


Perry Rhodan-Extra 8 »Das Stardust-Attentat«

PREX08.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Frank Borsch

Kontext:
Das Heft Perry Rhodan-Extra 8 setzt die in Band Perry Rhodan-Extra 7 begonnene Handlung im Stardust-System nahtlos fort. Handlungszeit ist 1347 NGZ. Die Perry Rhodan-Extras 7 und 8 bilden als Duologie die Brücke zwischen dem Exodus der Menschheit in Band PR 2439 und der Weiterführung der Stardust-Thematik in der Heftserie in Band PR 2508.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 24. April 2009 zeitgleich mit Band PR 2488. Ausgabepreis: € 3,50


Perry Rhodan-Extra 9 »Gesänge der NACHT«

PREX09.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Marc A. Herren

Kontext:
Die Handlung spielt zwischen den Heften PR 2499 und PR 2500 Ende 1347 NGZ in der SOL. Es beleuchtet den Abschied eines Großteils der Mom'Serimer von der SOL in der nunmehr von TRAITOR befreiten Milchstraße und ihrer Ansiedlung auf einem auserwählten Planeten. Ein jugendlicher Mom'Serimer kämpft mit dem Erwachsenwerden und rettet Perry Rhodan das Leben.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 13. November 2009 zeitgleich mit Band PR 2517. Ausgabepreis: € 3,50

Perry Rhodan-Extra 10 »Hauch der ESTARTU«

PREX10.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Bernhard Kempen

Kontext:
Das Heft Perry Rhodan-Extra 10 setzt die in Band Perry Rhodan-Extra 9 begonnene Handlung rund um die Mom'Serimer und die SOL fort. Die Mom'Serimer, als ehemaliges Volk der ESTARTU lösen sich im Jahr 1348 NGZ aus dem Bannkreis der beiden Superintelligenzen ES und ESTARTU. Das Heft Perry Rhodan-Extra 10 ist auch als Hommage an die SOL zu verstehen, die in der Heftserie nach Band PR 2499 zumindest vorerst keine Rolle mehr spielt.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 19. März 2010 zeitgleich mit Band PR 2535. Ausgabepreis: € 3,80


Perry Rhodan-Extra 11 »Galaktisches Garrabo«

PREX11.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autorin: Verena Themsen

Kontext:
Die Handlung spielt im Jahr 1341 NGZ, drei Jahre vor Beginn des TERRANOVA-Zyklus und beschreibt die weitere Aussöhnung zwischen dem Terranischen Residenten Perry Rhodan und dem arkonidischen Imperator Bostich I. im Kontext einer Intrige gegen Bostich I., die dem Imperator die Wichtigkeit der tieferen Einbindung des arkonidischen Volkes in die Gemeinschaft der Milchstraßenvölker nahebringen soll.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 15. Oktober 2010 zeitgleich mit Band PR 2565. Ausgabepreis: € 3,80


Perry Rhodan-Extra 12 »Countdown«

PREX12.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Alexander Huiskes

Kontext:
Im Jahr 1460 NGZ hat sich längst das mächtige Neue Galaktikum auf dem Planeten Aurora unter dem Vorsitzenden Bostich I. etabliert. Der Leser aber hat in der Perry Rhodan Serie noch nie mit den Strukturen und Eigenschaften des Neuen Galaktikums zu tun gehabt. Das Perry Rhodan-Extra 12 adressiert dies und führt den Leser in diese neue Welt des Neuen Galaktikums und in die Post-TRAITOR-Milchstraße ein. Gleichzeitig ist dies aber auch der letzte Roman mit dem "alten" Julian Tifflor als Hauptfigur vor dessen großer Veränderung aufgrund seiner Jahrmillionenwanderung im Zeitspeer im Jahr 1463 NGZ (Band PR 2592).

Extra-Ausstattung:

  • Vertonte Novelle: »Labyrinth der Basis« von Hans Kneifel
  • Stickerbogen
  • Flyer zum Perry Rhodan-Weltcon 2011


Das Heft erschien am 15. April 2011 zeitgleich mit Band PR 2591. Ausgabepreis: € 3,80


Perry Rhodan-Extra 13 »Geteilte Unsterblichkeit«

PREX13.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autorin: Michelle Stern

Kontext:
Im Jahr 1466 NGZ, kurz nach dem Ende des Stardust-Zyklus kommt es als Spätfolge der Wirren rund um die Psi-Materie des PARALOX-ARSENALS zu einer pararealen Begegnung mit einem Doppelgänger Perry Rhodans ebenso wie einer Begegnung mit einem Doppelgänger seines bereits sehr lange toten ersten Sohnes Thomas Cardif. Bei der Bearbeitung dieses Falles macht der TLD unter Führung des greisen Noviel Residor eine sehr schlechte Figur. Das Perry Rhodan-Extra 13 beschreibt damit unter anderem das Vorspiel zu Band PR 2626 im Jahr 1469 NGZ, in dem wir Noviel Residor als gescheiterten, ehemaligen TLD-Chef am Rande des Todes stehend erleben, der nach den Ereignissen des Perry Rhodan-Extra 13 den aktiven Dienst quittiert hatte.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 18. November 2011 zeitgleich mit Band PR 2622. Ausgabepreis: € 3,95

Perry Rhodan-Extra 14 »Catomens Gesetze«

PREX14.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Achim Mehnert

Kontext:
Trotz des einschneidenden Ereignisses der fast 700 Jahre andauernden Dunklen Jahrhunderte in der Milchstraße unter der Diktatur des Monos zwischen den Jahren 493 NGZ und 1147 NGZ waren in der Heftserie Einzelheiten zur damaligen Machtübernahme durch Monos nicht bekannt gewesen. Das Perry Rhodan-Extra 14 beleuchtet die Geschehnisse und Zusammenhänge, die es Monos am 9. März 493 NGZ erlaubten, die Macht in der Kosmischen Hanse und damit in der Milchstraße zu übernehmen und damit die Grundlagen für die Handlung des Cantaro-Zyklus zu schaffen.

Extra-Ausstattung:

  • Perry Rhodan-Kurzfilme (Preisträger des Kurzfilmwettbewerbs »Stardust Award« 2011):
    •  »Galaxy Adventures« von Denis DiFloriano
    •  »Happy Birthday Perry« von Dennis Albrecht
    •  »Der letzte Tag« von Patrick A. Kompio
    •  »Die Posbis« von Raimund Peter
    •  »Wiedersehen mit Al« von Daniel von Euw und Dieter Bohn


Das Heft erschien am 16. März 2012 zeitgleich mit Band PR 2639. Ausgabepreis: € 3,95


Perry Rhodan-Extra 15 »Das Plejaden-Spiel«

PREX15.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Hubert Haensel

Kontext:
Im Jahr 1469 NGZ wurde das Sol-System in ein Proto-Neuroversum entführt. In der Milchstraße blieb die ihrer Zentralwelt Terra und nahezu sämtlicher bedeutender Persönlichkeiten inklusive des Ersten Terraners beraubte Liga Freier Terraner (LFT) zurück. Dennoch gelang es der LFT sehr schnell, mit der Plejaden-Welt Maharani eine neue vorläufige Zentralwelt zu finden, die bereits vorher die Zentralwelt eines wichtigen regionalen Bundes innerhalb der LFT, des Plejaden-Bundes war. Völlig überraschend wurde auch der Administrator des Plejaden-Bundes auf Maharani, Arun Joschannan, zum - zunächst kommissarischen - Ersten Terraner gewählt. Arun Joschannan machte sich sehr schnell einen herausragenden Namen in der Milchstraße als »Der Diplomat von Maharani« (PR 2667). Wer aber ist nun dieser Mann? Was hat ihn geprägt und zu dem werden lassen, als der er sich im Jahr 1469 NGZ darstellt? Hier setzt nun das Heft Perry Rhodan-Extra 15 an. Es macht den Leser näher bekannt mit Arun Joschannan, seiner Jugendzeit im Jahr 1432 NGZ auf der Plejadenwelt Godiun, seine ganz besondere Beziehung zu Topsidern und sein weiteres Schicksal, welches ihn bis in die Regierung des Plejaden-Bundes führt. Damit bekommt ein Mann eine besondere Würdigung, der später im Jahr 1470 NGZ eine immer größere Rolle innerhalb der Milchstraße zu spielen begann.

Extra-Ausstattung:


Das Heft erschien am 19. Oktober 2012 zeitgleich mit Band PR 2670. Ausgabepreis: € 3,95

Perry Rhodan-Extra 16 »Die Phantome von Epsal«

PREX16.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Autor: Michael Marcus Thurner

Kontext:
Epsal ist eine Welt der Extreme - doch seit vielen Jahrhunderten wird sie von Menschen bewohnt. Die Umweltangepassten halten die Geheimnisse ihres Planten streng verborgen. Auch Perry Rhodan soll nicht wissen, was sich auf Epsal entwickelt hat ... (Werbetext zum Roman)
Der Handlung des Romans spielt zwischen den Zyklen Sternengruft und Genesis im Jahr 1545 NGZ.

Extra-Ausstattung:

  • Umfang des Romans 96 Seiten
  • Ansonsten keine weitere Extra-Ausstattung

Das Heft erscheint am 24. November 2017 zeitgleich mit Band PR 2936. Ausgabepreis: € 2,95