Perrypedia Diskussion:Formatvorlage Volk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakterisierung fehlt

Mir fällt gerade auf, dass der Abschnitt "Charakterisierung" fehlt, also jener Abschnitt, der die Mentalität eines Volkes beschreiben soll. Der sollte eigentlich noch zugefügt werden in der Vorlage und zwar vor "Bekannte..." Der ist wohl aus Versehen unter den Tisch gefallen... --Pisanelli (Diskussion) 09:43, 16. Nov. 2018 (CET)

Ich denke dass man dass auch unter Gesellschaft → Allgemeines abhandeln kann. Aber gegen den zusätzlichen Absatz »Charakterisierung« hab' ich natürlich auch nichts, zumal bereits häufig angewandt. Mein bevorzugter Platz dafür ist allerdings wie gewohnt nach »Erscheinungsbild«. --JoKaene 22:14, 16. Nov. 2018 (CET)
So haben wir es aber unter allen alten Artikeln. Sollen wir die jetzt alle ändern?! Es ist einfach nur vergessen worden. Bitte lasst uns das wieder einfügen. Gesellschaft und Charakter eines Volkes sind nicht dasselbe und sollten echt nicht gemischt werden. --Pisanelli (Diskussion) 14:50, 21. Nov. 2018 (CET)

Absatz-Überschrift "Erscheinungsbild und Physiologie"

Wurde beim Artikel Lkandoner zunächst mit Hinweis auf Duden zu "Erscheinungsbild und Physis" geändert ([1], die Physiologie ist die Wissenschaft, Physis ist in dem Kontext korrekt). Dann später zu "Erscheinungsbild" verkürzt ([2]).
Entweder die Vorlage hier ist falsch, oder die Änderungen, die gemacht wurden, waren falsch. Im ersteren Fall sollten wir die Vorlage hier anpassen. Was ist richtig, was ist falsch? Was wollen wir als einheitliche Überschrift verwenden? --NAN (Diskussion|Beiträge) 18:03, 2. Sep. 2015 (CEST)

Das kann man so pauschal nicht sagen. Nach meinem bisherigen Verständnis ist die Definition der beiden Begriffe anders als Du schreibst, Physis ist der Körperbau einschließlich der inneren Beschaffenheit (lt. Wikipedia und Google-Zählung eher selten verwendet, mMn würde es der Begriff Anatomie besser treffen), während Physiologie mehr die äußeren und inneren Vorgänge betrifft. Also hat der Terminus "Physiologie" bspw. bei Siganesen und Halutern volle Berechtigung (erweiterte Sinne, Strukturumwandlung). Bei den Lkandonern enthält der Abschnitt "Erscheinungsbild" jedoch wirklich nur die äußere Erscheinung. Bei den Arkoniden steht "Erscheinungsbild und Anatomie", dann wird aber bspw. das Schwitzen beschrieben, also ein physiologischer Vorgang.
Ich finde, in der Vorlage soll "Erscheinungsbild und Physiologie" stehen bleiben. Wenn ich den Begriff "Erscheinungsbild" großzügig auslege, ist darin z.B. die anatomische Besonderheit der Arkoniden, die Brustplatte, mit abgedeckt. Und ich hab auch kein Problem damit, wenn im Einzelfall z.B. Lkandoner dann doch nichts über die Physiologie steht. Dagegen sehe ich das Problem, dass die Überschrift schnell eben gekürzt wird - wie bei den Lkandonern geschehen - aber später, falls weitere Angaben dazu kommen, niemand daran denken wird, die Überschrift wieder zu erweitern. --Klenzy (Diskussion) 19:48, 2. Sep. 2015 (CEST)
Hallo Klenzy, die Definition der Begriffe ist laut Duden so, wie ich sie beschreibe. ;-)
Ein Blick in die wikipedia (zwecks evtl. weitere Bedeutung) zeigt auch nichts anderes. Schau bitte auch auf Physiologie, das ist schlicht die Wissenschaft/Lehre. Oder übersehe ich da gerade was?
Also mittel-/langfristig werden die nach-Duden-korrigierenden Kollegen in dem Kontext das überall ändern (kommt nur drauf an, wieviel Zeit/Energie die Kollegen diesbezüglich haben). Wir hätten dann eine Vorlage, die was vorgibt, was sicher geändert wird.
Bliebe "Erscheinungsbild und Physis" oder "Erscheinungsbild und Anatomie".
Anatomie bezeichnet sowohl die Wissenschaft, als auch Aufbau/Struktur des Körpers. Hat also anders als Physiologie zwei Bedeutungen. Eine davon passt im Kontext. Von mir aus gerne, auch wenn ich auch kein Problem mit Physis habe.
Dann nochmal zu unterscheiden, ob im Absatz "nur" was über das Erscheinungsbild steht oder nicht, fände ich aber ungünstig. Bei den Lkandonern steht z.B. dass sie zwei Ellenbogengelenke haben. Du schließt daraus, dass nichts über ihre Anatomie im Artikel steht, sondern nur über das Erscheinungsbild. Für mich betreffen Eigenschaften wie zwei Ellenbogengelenke definitiv die Anatomie. Natürlich hat vieles die Anatomie betreffendes irgendwie auch Auswirkung auf das Erscheinungsbild.
Könnte mir von daher vorstellen, "Erscheinungsbild und Anatomie" auf einen der beiden Begriffe zu kürzen. Andererseits hält "Erscheinungsbild und Anatomie" das ganze etwas offener. Mag ja auch Erscheinungsbild-Sachen geben, die nicht auf die Anatomie zurückzuführen sind (wie z.B. bevorzugte Frisuren oder so).
Gibt es Fälle, in denen nur "Erscheinungsbild" oder nur "Anatomie" richtiger ist, als "Erscheinungsbild und Anatomie"? Da man ja nur was in Richtung z.B. "Sind humanoide." ergänzen muss, um neben Erscheinungsbild auch die Anatomie mit reinzubringen und umgekehrt, denke ich eigentlich nicht.
Insgesamt: Wäre ich dafür die Standard-Überschrift auf entweder "Erscheinungsbild und Physis" oder "Erscheinungsbild und Anatomie" zu ändern und dann einfach unabhängig von Einzelbewertungen (zwei Ellenbogen sind Erscheinungsbild, aber nicht Physis, oder doch?) gleich zu lassen. --NAN (Diskussion|Beiträge) 06:30, 3. Sep. 2015 (CEST)
Okay, Anatomie = Wissenschaft wie auch Aufbau/Struktur des Körpers; volle Zustimmung, daher passt der Begriff überall dort, wo wir heute schon "Anatomie" stehen haben, weil wir ja auch oft über den inneren Körperaufbau Infos liefern. Ich habe jedoch nicht gesagt (oder sagen wollen ...), dass bei den Lkandonern nichts über ihre Anatomie steht. Die zwei Ellbogen sind natürlich Anatomie. Sie sind jedoch durch die Überschrift Erscheinungsbild bereits ebenso treffend abgedeckt, wie wenn die Überschrift Erscheinungsbild und Anatomie lauten würde. Von daher wäre mir bis hierher erst einmal beides recht, ich muss aber gleich nochmal auf die Physiologie zurückkommen.
In deiner Schlussfolgerung bezüglich "keine Unterscheidung, was tatsächlich im Absatz steht" stimme ich ebenfalls zu, ich meine, wir sollten in der Formatvorlage einen Standard festlegen und diesen dann überall durchziehen. Das hatte ich mit dem letzten Satz oben sagen wollen. Es ist einfach unpraktikabel, bei jedem neuen Eintrag prüfen zu müssen, ob die Überschrift jetzt noch passt oder etwa gekürzt oder erweitert werden muss.
Nun zur Physiologie. Physiologie ist die Lehre, ja, aber in der Wikipedia übersiehst Du da nach meiner Meinung tatsächlich was: »Lehre von den physikalischen und biochemischen Vorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen«. Also wie meine Deutung oben, wobei ich mit der Deutung Vorgänge im Inneren ein wenig daneben lag; die Haut ist auch ein Organ und zur Physiologie gehört laut dieser Wikipedia-Definition auch alles das, was ... nun, sagen wir mal: was den Körper verlässt. Physiologie hat also, wiederum nach meinem Verständnis, weder mit dem Erscheinungsbild, noch mit der Anatomie zu tun. Im Duden hab ich aber nicht nachgesehen, ich lasse mich da gern noch belehren.
Für mich bedeutet das bis jetzt: Wenn die Physiologie aus der Überschrift herausgenommen wird, dann fehlt aber eigentlich etwas, was in keiner der anderen Varianten "Erscheinungsbild" *)/ "Erscheinungsbild und Physis" / "Erscheinungsbild und Anatomie" / nur "Anatomie" abgedeckt ist. Alle vier fassen auf ähnliche Weise zusammen, was ist der Körper / wie ist er aufgebaut (statisch). Es fehlt dann aber was tut der Körper / wie tut er es (dynamisch): Sinneswahrnehmung, Stoffwechsel, Fortpflanzung ...
*) Wobei man, wie ich oben geschrieben habe, "Erscheinungsbild" (wenn es denn allein steht) schon etwas großzügig auslegen muss, damit es passt. Damit habe ich aber kein Problem, und anscheinend hat es bisher ja auch niemanden gestört.
Insgesamt: Ich fände "Erscheinungsbild" notfalls okay, besser ist das bisherige "Erscheinungsbild und Physiologie". Die Begriffe Anatomie oder Physis noch mit unterzubringen, halte ich für überkorrekt und daher nicht unbedingt nötig.
Und nu? Keiner von meinen Favoriten passt mit deinen Favoriten zusammen. Gibt's noch andere, die sich des Themas annehmen wollen? --Klenzy (Diskussion) 10:40, 3. Sep. 2015 (CEST)
Von meiner Seite vielleicht noch abschließend (merke, dass ich da bereits mehr Zeit für das Thema investiert habe, als ich Zeit habe ;-) ): Man könnte auch "Anatomie und Physis" schreiben. Erscheinungsbild, wenn es was wie Kleidung oder Frisur betrifft in einen eigenen Punkt unter z.B. Gesellschaft namens "Mode" oder so. Wahrscheinlich genauer, besser verständlich als unser bisheriges Vorgehen. Aber vielleicht auch ungünstig, wenn nur wenige Daten vorliegen.
Physiologie ist auch nach Deinem Zitat oben die Bezeichnung für die Lehre, nicht für eine konkrete Physis. Der Absatz beschreibt aber nicht die Wissenschaft, sondern eine konkrete Physis/Anatomie.
Letztlich versteht aber wohl jeder, was damit gemeint ist. Von daher: Ich kann damit leben. Nur schade, falls das dann reihum laut Duden-Definition (kannst Du übrigens auch im Online-Auftritt des Dudens nachlesen) nachgebessert wird. Schade, aber keine große Sache.
Von daher: Mein Herz hängt nicht an der Sache. Bin ohnehin nur drauf gekommen, weil andere entsprechende Änderungen gemacht hatten. Meine Meinung steht nun geschrieben. ;-) Ich klink mich aus. --NAN (Diskussion|Beiträge) 12:29, 3. Sep. 2015 (CEST)
Schade, dass Du dich ausklinkst, ist eine interessante Diskussion. Das mit der Zeit versteh ich natürlich.
Vielleicht gibt es ja doch noch ein paar weitere Interessenten? --Klenzy (Diskussion) 12:44, 3. Sep. 2015 (CEST)
Eigentlich wollte ich mich aus der Diskussion raushalten, weil ich mal wieder vermute, auf Granit zu beißen, aber da ich die Änderung vorgenommen habe, sage ich mal doch was dazu. Ich habe die Physiologie rausgenommen, da sie nicht vorkam. Alles, was vorkam, war Erscheinungsbild - also eine äußere Beschreibung, wie das Volk aussieht. Physiologie sind für mich Vorgänge im Körper, Stoffwechselbeschreibungen, Fortpflanzung etc. Auch die Paragabe stand unter Anatomie und Physiologie, dafür gibt es aber bei uns den eigenen Punkt "Paragabe". Also habe ich den auch rausgenommen und unter entsprechende Überschrift gegliedert. Da blieb dann aber erst recht nur noch die äußere Beschreibung des Körpers übrig. Also wurde aus der Überschrift "Erscheinungsbild", wie wir es bis jetzt eigentlich zu 90 % in den Völker-Artikeln handhaben. Wenn die Vorlage doch mit "Anatomie" genommen werden soll, sollte wir darüber abstimmen. Ich habe die Vorlage ja damals vorgeschlagen und niemand hat sich gewehrt. Aber "Anatomie und Physiologie" finde ich nicht so toll, da doch sehr hochgestochen. "Erscheinungsbild" versteht jeder. Physiologie finde ich auch schon grenzwertig, man merkt ja an dieser Diskussion schon, dass nicht jeder weiß, was das bedeutet. So einfach wie möglich, ist meine Devise. Physis ist übrigens, so weit ich weiß, auch schon wieder was anderes als Physiologie. Aber da bin ich auch kein Fachmann. --Pisanelli (Diskussion) 19:27, 3. Sep. 2015 (CEST)
Bezüglich "auf Granit beißen": Deine Meinung deckt sich im wesentlichen mit der von Klenzy. Dank Deines Beitrags hat diese Meinung jetzt eine Mehrheit (2:1). Kein Grund, das so negativ zu sehen. ;-)
Unterschied Physiologie/Physis wurde oben beschrieben. Ersteres "Wissenschaft von", letzteres Beschaffenheit eines Körpers (und Bildungssprachlich). Ich ergänze doch nochmal kurz die Links zum Duden und zur Wikipedia: http://www.duden.de/rechtschreibung/Physiologie, http://www.duden.de/rechtschreibung/Physis, wikipedia:Physiologie, wikipedia:Physis.
Meine eigene Meinung weiterhin - und z.B. bezüglich Ellenbogengelenke als "innere Sache" und so oben ja schon mehr als ausführlich genug begründet ;-) - unverändert. Und aktuell in der Minderheit. ;-) Akzeptiert.
Klenzy, Pisanelli, sehe ich das richtig, dass ihr beide wahrscheinlich in den meisten Fällen als Überschrift "Erscheinungsbild" alleine seht? Evtl. habt ihr das schon geschrieben, kam für mich aber noch nicht so klar rüber: Warum dann nicht auch in der Vorlage einfach nur "Erscheinungsbild"?
PS: Wenn Überschrift "Paragabe" wie von Pisanelli angesprochen auch bei Völkern üblich ist, könnte man die auch in die Vorlage aufnehmen? --NAN (Diskussion|Beiträge) 06:24, 4. Sep. 2015 (CEST)
Schließe mich der Meinung von Pisanelli an. "Erscheinungsbild" wäre für mich genug. --Cuore (Diskussion) 20:00, 4. Sep. 2015 (CEST)
Das mit der "Paragabe" können wir aufnehmen. War mir nicht klar, dass sich das ohne Vorlage eingebürgert hat... ;) --Pisanelli (Diskussion) 09:17, 5. Sep. 2015 (CEST)
P.S. Die "Physiologie" ganz rauszunehmen, weiß ich nicht. Sie kommt ja schon mal vor. Zum Beispiel bei den Halutern. Deswegen hatte ich es in der Vorlage mit aufgenommen. Und leider fällt mir kein deutsches Wort ein, das den Bereich abdeckt. Vielleicht kann man in der Vorlage sagen, dass man den Punkt weglassen kann, wenn er nicht vorkommt. Oder man macht eine eigene Überschrift daraus und trennt es vom Erscheinungsbild, damit es nicht vergessen wird, wenn was im Nachhinein dazu aufgenommen wird. --Pisanelli (Diskussion) 09:19, 5. Sep. 2015 (CEST)
"Erscheinungsbild" ist nach meinem Eindruck der kleinste gemeinsame Nenner für die Überschrift der zweiten Ebene. Damit die anderen Punkte nicht verloren gehen, würde ich eine Gliederung wie unter "Gesellschaft" vorschlagen: Auch dort ist ja klar und wird auch so praktiziert, dass die einzelnen Elemente der dritten Überschriftenebene je nach Bedarf beibehalten oder gelöscht, umgegliedert oder sonstwie angepasst werden können.
Paragabe: Ich bin dabei.
Das Ergebnis sähe dann so aus: [3] --Klenzy (Diskussion) 11:29, 5. Sep. 2015 (CEST)
Hm, was willst Du denn unter den Punkt "Allgemeines" schreiben? Der ist meiner Meinung nach nicht nötig. --Pisanelli (Diskussion) 12:25, 5. Sep. 2015 (CEST)
Ich wollte irgendwie rüberbringen, dass man eine Aufteilung in Abschnitte wie Anatomie und Physiologie auch bleiben lassen kann und einfach beim "Erscheinungsbild" ohne weitere Gliederung bleibt. So wie man ja auch unter "Gesellschaft" untergliedern kann, aber nicht muss. Dort steht auch "Allgemeines", wird aber nicht so oft verwendet.
Beim Erscheinungsbild eher verwirrend? Lieber rausnehmen? --Klenzy (Diskussion) 12:47, 5. Sep. 2015 (CEST)
Also, ich würde es eher lassen. Was soll man da reinschreiben? Vielleicht so Infos wie: es handelt sich um ein reptiloides Volk oder sowas? Das würde ich unter Erscheinungsbild schreiben. Die Mentalität eines Volkes, die vielleicht noch am ehesten allgemein wäre, wird unter Charakterisierung präsentiert. Für mich wäre das ein Punkt, den ich wahrscheinlich nicht nutzen würde, aber wenn er in der Vorlage aufgeführt wird bei Nichtnutzung einfach ausgelassen werden kann, dann schadet es auch nicht. Vielleicht hat ja jemand eine Verwendung, die ich mir nur nicht vorstellen kann. --Pisanelli (Diskussion) 08:43, 6. Sep. 2015 (CEST)
Hab's rausgenommen. Schauen wir mal, ob es sich so bewährt. --Klenzy (Diskussion) 12:05, 6. Sep. 2015 (CEST)

Formatvorlage mal thematisch sortieren ?

Ich finde, die Formatvorlage ist thematisch echt ungeordnet, ist mir schon bei einigen Artikeln aufgefallen. Ich würde eine etwas logischere Ordnung vorschlagen. Wie seht Ihr das?

Erscheinungsbild und Physiologie

...

Bekannte Bevölkerungsgruppen

...

Bekannte Zweigvölker

...

Stammbaum

...

Bekannte

...

Regierung

...

Gesellschaft und Kultur

...

Wirtschaft

...

Raumschiffe

...

Risszeichnung

...

Geschichte

...

Quellen

--Pisanelli (Diskussion) 15:52, 9. Apr. 2014 (CEST)

Fast einverstanden, nur die Bevölkerungsgruppen und Zweigvölker sollten wie bisher erst nach dem Stammbaum folgen. Stammbaum = Vorfahren, Bevölkerungsgruppen = aktuelle Generation, Zweigvölker = Nachfahren. --Klenzy (Diskussion) 15:58, 9. Apr. 2014 (CEST)
Das soll mir auch recht sein ;) Wußte nicht, nach welchen Kriterien das bisher so war. Das ist eins, dass mir sinnig erscheint ;) --Pisanelli (Diskussion) 16:02, 9. Apr. 2014 (CEST)
P.S. Wenn man es noch richtig schlau machen will, macht man aus dem Punkt Gesellschaft einen Oberpunkt und reiht darunter Regierung, Gesetze, Sitten und Gebräuche und auch die Wirtschaft ein. Habe ich hier erstmal außen vor gelassen, will ja niemanden überfordern. Technik würde ich weiter extra halten, das kann schnell sehr viel werden. --Pisanelli (Diskussion) 16:05, 9. Apr. 2014 (CEST)
Reihenfolge, hm, o.k.? Wahrscheinlich würde mir erst bei konkreten Beispielen auffallen, falls doch was nicht ganz so rund wäre, aber vertraue da Euch mal.
Untergliederung: das kommt denke ich stark auf die Datenmenge zu den jeweiligen Unterpunkten an, ob die Informationen so besser präsentiert werden können, oder auch nicht. Also artikelabhängig (und würde mich nicht wundern, wenn das in manchen Artikeln auch bereits so gemacht würde). --NAN (Diskussion|Beiträge) 19:53, 9. Apr. 2014 (CEST)
Das ist z.T. auch schon sehr individuell, deswegen hat mich Klenzys Einwurf, ich würde die Formatvorlagen durcheinander bringen, auch etwas gewundert. Mich hat vor allem gestört, dass die Raumschiffe da so mittendrin waren. Die Reihenfolge jetzt geht erstmal von den äußeren Beschreibungen des Volks zu seinen sozialen/gesellschaftlichen Bedingungen hin zu den wirtschaftlich-technischen Bedingungen und ganz am Ende kommt natürlich die eigentliche Geschichte. Das war jetzt mal meine Logik dahinter. --Pisanelli (Diskussion) 22:29, 9. Apr. 2014 (CEST)
Ich hätte halt nicht gedacht, dass es da solche Diskrepanzen gibt. Wenn ich genauer hingeschaut hätte...
Von meiner Seite geht auch Hauptüberschrift Gesellschaft in Ordnung und, wie NAN schrieb, Untergliederung je nach Bedarf.
Ich schlage vor, noch bis einschließlich Sonntag abzuwarten und wenn sich bis dahin keine weiteren Stellungnahmen finden, kannst Du es Anfang nächster Woche durchziehen. --Klenzy (Diskussion) 09:48, 10. Apr. 2014 (CEST)

Aktualisierung 10/2012

Habe die Formatvorlage mal etwas aktualisiert.
Hintergrund: Laufende Diskussion zur Einführung von SMW und dazu gehörende Testläufe. Da hier dem Einsatz der Formatvorlagen eine zentrale Rolle zukommt, um die Komplexität für den Anwender gering zu halten, habe ich mir die Formatvorlage angeschaut und festgestellt, dass definitiv einige der heute (und auch ohne SMW) üblichen Sachen gefehlt haben.
Während es einfach ist, erwähnte und als optional bezeichnet Sachen nicht zu verwenden, ist es schwer, auf fehlende Sachen zu kommen. Habe ich daher mal ergänzt.
Bitte einen Blick darauf werfen. Danke. :-) --NAN (Diskussion|Beiträge) 07:22, 3. Okt. 2012 (CEST)

Finde ich gut. Kleiner Verbesserungsvorschlag: »Bekannte Bevölkerungsgruppen« und »Bekannte Zweigvölker« würde ich von der Reihenfolge her erst nach dem Stammbaum einsortieren. VG --Klenzy 19:39, 6. Okt. 2012 (CEST)
Gefällt mir auch. Den Verbesserungsvorschlag unterstütze ich. --LaLe 21:18, 6. Okt. 2012 (CEST)
Done. --NAN (Diskussion|Beiträge) 06:15, 7. Okt. 2012 (CEST)
Bezogen auf diese Änderung:
Wenn ich darüber nachdenke, dann fände ich es in Überschriften besser, immer »&« anstatt dem »und« zu verwenden: Ist kürzer und sieht besser aus.
(Dass wir laut Regel im Artikeltext Abkürzungen vermeiden, wäre davon meiner Meinung nach nicht betroffen). --NAN (Diskussion|Beiträge) 20:01, 7. Okt. 2012 (CEST)
Ich hab's eigentlich nur deswegen geändert, da's im Artikel Zasa geändert worden ist.--Andi47 20:13, 7. Okt. 2012 (CEST)
Mir gefällt die ausgeschriebene Variante besser. Das & sieht schon zu sparsam aus. Leben kann ich aber auch mit der Kurzform. --Poldi 20:17, 7. Okt. 2012 (CEST)
Da meine Änderung diese Diskussion ausgelöst hat...
Dass das »&« aus der Vorlage stammt, war mir im Moment der Änderung nicht klar, aber für mich ist es ein unnötiges Kürzel, für dessen Anwendung ich eigentlich keinen Grund erkennen kann. --JoKaene 20:30, 7. Okt. 2012 (CEST)
Breite und Übersichtlichkeit des Inhaltsverzeichnisses. --NAN (Diskussion|Beiträge) 21:42, 7. Okt. 2012 (CEST)

Bitte noch eine Kurzanleitung zur Verwendung der Formatvorlagen ImageLink... in den <!-- ... --> ergänzen - ich hab's jedenfalls noch nicht ganz durchschaut, wie man die verwendet... --Andi47 22:10, 5. Nov. 2012 (CET)

Ergänzt, wenn die - noch zu schreibende - zentrale Hilfeseite steht, dann kann man das noch durch einen Link darauf ersetzen. --NAN (Diskussion|Beiträge) 06:17, 6. Nov. 2012 (CET)
Danke!! --Andi47 06:29, 6. Nov. 2012 (CET)