Pharynx

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Volk der Pharynx war äußerst militaristisch. Auf dem Höhepunkt seiner Macht beherrschte es drei Galaxien.

Erscheinungsbild

Die Pharynx waren vogelartig. Sie besaßen einen Kopf, zwei Arme und zwei Beine.

Kultur

Die Gesellschaft der Pharynx war in mindestens 19 soziale Schichten hierarchisch eingeteilt. Eine Berufswahl war nicht an die soziale Schicht gebunden, aber die Karriereaussichten. Die Kaste wurde durch eine Zahl vor dem Namen angezeigt.

Im Bereich der militärischen Taktik fällt auf, dass die vogelartigen Pharynx fallschirmspringerartige Raumsoldatenverbände einsetzen. Diese sind auch Prestigeeinheiten.

Geschichte

Nach zweitausend Jahren Krieg und drei Milliarden toten Pharynx-Soldaten, hatte es das Reich der Pharynx geschafft, sich auf alle drei Galaxien seiner Lokalen Gruppe auszudehnen. Dies war etwa 2000 v. Chr. Zu dieser Zeit gab es bereits Pläne, die Doppelgalaxie Buquar zu erobern. Diese war das am nächsten gelegene Galaxiensystem, das die Pharynx hätten erreichen können.

Die 12. Offensivflotte der Pharynx hatte gerade die Vernichtung des allerletzten Rebellennestes abgeschlossen, als der KONT eintraf. Der Flottenkommandant 4Treplid war verwirrt, was eine so kleine Einheit hier zu suchen hatte. Im Gespräch mit seinem Adjutanten 19Hedron kam er zu einigen interessanten Spekulationen. Kam er aus Buquar? Dafür war er zu klein, und so hoch entwickelt war die Technologie der Buquarer nicht. Konnte die Einheit aus einer anderen Galaxie stammen? Und wenn sie sich so furchtlos seiner Flotte näherte, bedeutete das, die Fremden hätten noch nie von der Macht der Pharynx gehört? Unvorstellbar!

Der Unbekannte näherte sich immer weiter. Als er anhielt, nahm das Flaggschiff, die BAGHAV VI, Funkkontakt auf. Sekunden später kam es zu schwersten Fehlschaltungen und Unfällen. Ein Großteil der Besatzung starb binnen Minuten. Die Schiffe, die den Fremden auf eigene Faust angriffen, wurden sofort von einer unbekannten Waffenwirkung zerstört. Als die BAGHAV VI schließlich explodierte, floh die restliche Flotte.

Ob der KONT durch seine weiteren Kontaktaufnahmen das Reich der Pharynx zerstört hat, ist unbekannt.

Quelle

PR 1884