Pindor Gheekan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Pindor Gheekan war eine linguidische Friedensstifterin.

Erscheinungsbild

Sie hatte ein Aussehen, dass sie kaum von anderen Linguiden unterschied. Ihren Augenbereich und ihr Kinn hatte sie kurz geschoren.

Charakterisierung

Über den Charakter der Pindor Gheekan ist wenig bekannt, da sie kaum in Erscheinung trat. Wie alle Zellaktivator tragenden Friedensstifter, bedingt durch den Zellaktivator, hatte auch sie einen Hang zum Größenwahn.

Raumschiff

Der Name und die Größe des Raumschiffs der Pindor Gheekan sind unbekannt. Wie alle Raumschiffe der Linguiden, wird auch ihr Raumschiff ein Delfinschiff sein.

Geschichte

Pindor Gheekan wurde auf dem Planeten Nasseda im Brundar-System geboren, wo auch ihr Kima-Strauch stand.

Über ihre Kindheit, Jugend und Ausbildung ist nichts bekannt. Sie erhielt einen der vierzehn Zellaktivatoren, die von ES an die Friedensstifter verteilt wurden.

Nach der Verteilung der Zellaktivatoren wurde Pindor Gheekan zur Protektorin des Spidda-Systems mit der Hauptwelt Launt ernannt.

Im November 1173 NGZ war Pindor Gheekan bekannt geworden, dass die Galaktiker Jagd auf die Zellaktivatorträger machte. Sie hatte sich billige Zellaktivatorkopien beschafft, die sie an ihre drei Schüler verteilte. Da alle vier in gewisser Weise ähnlich aussahen, hoffte man den Jägern zu entwischen. Als es jedoch zum Show Down kam, entdeckte Roi Danton, ein Mitglied des Aktivator-Teams, sofort die Kopien. Er fühlte die 5-D-Impulse, da er hunderte von Jahren einen Zellaktivator getragen hatte.

Zur Behandlung der Entzugserscheinungen, die nach dem Ablegen des Zellaktivators auftreten, wurde Pindor Gheekan in ein Rehabilitationszentrum auf dem Planeten Teffon gebracht.

Quelle

PR 1590