Piri Harper

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Olymperin Piri Harper war eine Mediantin in Trade City.

PROL10.jpg
Piri Harper bei der Arbeit.
PR-Olymp 10
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Piri Harper war im Jahre 1550 NGZ eine junge Frau. Sie ließ ihre Sinne an einen Neurotec anschließen, um den Abonnenten ihres Medienkanals eine möglichst umfassende sensorische Wahrnehmung der geschilderten Ereignisse anbieten zu können. (PR-Olymp 2, S. 57)

Charakterisierung

Piri Harper war eine unabhängige Frau, die die Möglichkeiten, die ihr Beruf anbot, genoss. Sie war technikbegeistert und ihr Neurotec wurde auch intensiv in ihrem Privatleben verwendet. (PR-Olymp 2, S. 25, 57) Ihren Beruf übte sie aus Überzeugung aus. (PR-Olymp 3, S. 8)

Geschichte

Im Mai 1550 NGZ arbeitete Piri Harper als freie Mediantin in Trade City. Die tefrodische Blockade Olymps bot ihr genügend Stoff, um die Nutzer ihres Medienkanals dabei bleiben zu lassen. Den ersten richtigen Treffer landete sie am 6. Mai mit dem Interview mit Myra Muller. Noch am selben Tag wurde Harper zu dem medialen Gesicht Olymps, indem sie die Stimmung einer spontan ausgerufenen Demonstration auf dem Platz der Morgendämmerung einfing und dabei eine deutlich ablehnende Haltung gegenüber der Politik des Argyris Beryn Mogaw annahm. Als einige eingeschleuste Befürworter des Kaisers in Rangeleien mit der aufgebrachten Menge gerieten, wurde Harper von einem der Demonstranten angegriffen und mittels eines speziellen Gerätes von ihrem Neurotec getrennt. Die kaum handlungsfähige Frau wurde dann von Talbot und Frank Sulu aus der Menge geführt und in Sulus Apartment gebracht. (PR-Olymp 2, S. 25, 40, 48–49, 57)

Beryn Mogaw ließ die Mediantin suchen, so dass sie nun nur noch inkognito und offline arbeiten konnte. Sie entschloss sich, den amtierenden Kaiser zum Rücktritt zu zwingen, indem sie die Wahrheit über dessen Machenschaften aufdeckte. Am 8. Mai wurde sie auf die prekäre Versorgungslage in den ärmeren Bezirken von Trade City aufmerksam. Die Spur führte zu einem der Lebensmittelbetriebe der Stadt. Dort fand Harper heraus, dass dringend benötigte Lebensmittel praktisch direkt vom Band in den Müll wanderten, während die gehobenen Manufakturen der Innenstadt weiterhin Luxusgüter für den Bedarf der Reichen produzierten. Die Frau bat Frank Sulu um Hilfe. Am 10. Mai ermöglichte ihr der Schlichter, den enthüllenden Beitrag ins Netz zu stellen. Die Reportage wurde im Nu bekannt und setzte die Mogaw-Administration erneut unter Druck. (PR-Olymp 3)

Am 11. Mai trafen Sulu und Harper bei einem konspirativen Treffen der Mogaw-Gegner auf die charismatische Derin Paca. (PR-Olymp 4, S. 53) Paca führte die beiden nach Sin Sin, wo sie einen für die Sache wichtigen Kontakt treffen wollte. Das Trio schaffte es durch die Polizeikontrollen und an tefrodischen Wachposten vorbei und wurde von Bewaffneten in das Yoshiwara geführt, ein Etablissement von Ram Nanuku. Dort erlebte Harper am 12. Mai mit, wie Derin Paca den Guru für die Sache der Anti-Mogaw-Bewegung gewann. (PR-Olymp 5, PR-Olymp 6)

Nach einer geruhsamen Nacht nahm sie an der Besprechung mit Ram Nanuku teil und verpflichtete sich, zusammen mit Derin Paca und Frank Sulu nach Krystophar zu suchen. Da Paca nun offiziell als Hochverräterin gesucht wurde, setzten Harper und Sulu die Mission ohne sie fort. Krystophar fanden sie in Elysion. Zuerst sträubte er sich, mitzukommen, änderte allerdings seine Meinung, als er von der Verhaftung Pacas in Trade City hörte. Das Trio ließ sich am 14. Mai von Stroner in einem Müllcontainer in die Hauptstadt schmuggeln. (PR-Olymp 7, S. 17, 19, 58) Zurück im Yoshiwara erlebte die erstaunte Harper das Treffen von Indrè Capablanca (alias Derin Paca) mit Martynas Deborin (Krystophar) und Gucky. Das ehemalige Kaiserpaar erzählte dabei ihre jeweiligen Geschichten nach der Machtergreifung von Beryn Mogaw. (PR-Olymp 9)

Am 15. Mai begleitete Piri Harper die Rede von Ram Nanuku, in der er die Rückkehr des alten Kaiserpaares Deborin-Capablanca ankündigte. Die Mediantin erlebte auch die Aktion der tefrodischen Provokateure, die zu Unruhen unter den gegen Beryn Mogaw protestierenden Olympern führte. (PR-Olymp 11, S. 56–58)

Als Sichu Dorksteiger und Perry Rhodan am nächsten Tag Abschied von Olymp nahmen, wurde Harper von Capablanca und Deborin angeboten, die Medienberaterin des Kaiserpaares zu werden. Harper nahm das Angebot an. (PR-Olymp 12, S. 62)

Quellen

PR-Olymp 2, PR-Olymp 3, PR-Olymp 4, PR-Olymp 5, PR-Olymp 6, PR-Olymp 7, PR-Olymp 9, PR-Olymp 10, PR-Olymp 11, PR-Olymp 12