Pjotr Godunow

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Leutnant Pjotr Godunow war ein Terraner. Er hatte Kosmisches Recht studiert.

Charakterisierung

Godunow war sehr aufgeschlossen und den Mitgliedern anderer Völker gegenüber positiv eingestellt. (PR 692, S. 35)

Geschichte

Im Juni 3460 war Godunow (Registriernummer KXQ-485.701) Signaloffizier auf der BALLATER. Am 5. Juni trafen 24 Kreuzer, unter ihnen die BALLATER, am Schlund im Mahlstrom der Sterne auf eine 30.000 Einheiten starke Flotte der Ploohns. Bis auf einen Kreuzer, der entkommen konnte, wurden alle terranischen Raumschiffe zerstört. Leutnant Godunow geriet zusammen mit Captain Largo Tijume als einzigen Überlebenden der BALLATER in die Gefangenschaft der Insektoiden. Von ihm erfuhr Jaymadahr Conzentryn von der Existenz der Terraner.

Perry Rhodan flog mit 20.000 Schiffen der Solaren Flotte den Ploohns entgegen. Es kam zu einer auf beiden Seiten verlustreichen Raumschlacht. Schließlich kam es über Funk zu Verhandlungen zwischen Rhodan und Conzentryn. Während die Verhandlungen liefen, teleportierten Ras Tschubai, Gucky, Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu von der MARCO POLO auf die VANTEY VEYNSTE. Dort stifteten sie einige Verwirrung, ohne sich jedoch zu verraten. Dann entdeckten sie den schwer verletzten Godunow, den sie bargen und zur MARCO POLO brachten. Doch dort starb der junge Mann.

Quelle

PR 692