Plondfair

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR0871.jpg
Heft: PR 871
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Plondfair ist ein Wynger aus dem Stamm der Lufken.

Erscheinungsbild

Der kräftig gebaute, muskulöse Plondfair war mit 1,71 m für einen Wynger ungewöhnlich groß.

Charakterisierung

Der offen an der Weltordnung des Alles-Rads Zweifelnde ist ein hochbegabter Soldat und hervorragend ausgebildeter Raumfahrer (Ultraenergie-Bezwinger und Überraum-Sensibilisator).

Geschichte

Obwohl er offen seine Zweifel an der Weltordnung des Alles-Rads äußerte, erhielt er überraschend im Alter von 27 Jahren im Jahr 3586 »Die Berufung«, die höchste Ehre, die einem Wynger widerfahren konnte.

...to do: Daten aus dem Zyklus PAN-THAU-RA...

Als er im November 3586 auf der PAN-THAU-RA erfuhr, dass Laire hinter dem Alles-Rad steckte, bekam er einen Tobsuchtsanfall und wollte den Roboter zerstören. Perry Rhodan und Atlan konnte ihn nur mit Mühe davon abhalten und ihn davon überzeugen, dass es den Untergang der Wynger bedeuten würde, wenn man nicht zusammenarbeitete. Nach seiner Rückkehr auf die BASIS nahm sich Demeter seiner an, um ihn wieder aufzubauen. (PR 900)

Trotz seiner schweren Erschütterung erklärte er sich bereit, Kontakt mit den Wyngern herzustellen, um einen Weg zu finden, ihre Glaubensvorstellungen gemäß den neuen Tatsachen zu ändern. Deshalb ließ er sich zusammen mit Rhodan von der wyngerischen Flotte gefangen nehmen, die die beiden terranischen Schiffe umzingelt hatte. Es gelang ihnen mit viel psychologischem Geschick, den Kommandanten Courselar zu überzeugen, dass das Alles-Rad eine Schöpfung des Kosmokratenroboters Laire war. Courselar agierte mit den neuen Informationen allerdings äußerst vorsichtig, da er wusste, dass die Kryn sie nie akzeptieren würden. Er half Plondfair und Demeter deshalb, nach Starscho zu kommen, wo sie als neue Boten des Alles-Rads auftreten wollten. Doch hier wurden die beiden sofort verhaftet. (PR 905)

Man verurteilte sie in einem Schnellverfahren zum Tode und wollte sie mit einem Raumschiff in eine der Verbotenen Zonen fliegen lassen, von denen die beiden behaupteten, dass sie nicht länger verboten seien. Um ganz sicher zu sein, stattete man das Raumschiff mit einer Bombe aus. Diese konnte Plondfair jedoch rechtzeitig entschärfen. Da die Verbotene Zone ebenfalls zu keiner Explosion führte, kehrte das Raumschiff wohlbehalten nach Starscho zurück und wurde von einer begeisterten Menge empfangen. (PR 906)

Danach war es etwas einfacher, mit den verschiedenen Gruppen zusammenzuarbeiten, wenn es auch noch vereinzelten Widerstand gab. Plondfair versuchte in dieser Zeit auch fast verzweifelt, Demeter davon zu überzeugen, für immer bei ihm zu bleiben. Doch je stärker er sie drängte, umso mehr wurde klar, dass sie zu Roi Danton auf die BASIS zurückkehren wollte. (PR 908)

Quellen

PR 870, PR 871, PR 873, PR 874, PR 877, PR 884, PR 885, PR 886, PR 887, PR 894, PR 895, PR 899, PR 900, PR 905, PR 906, PR 908, PR 909