Point Siragusa

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Point Siragusa war ein Forschungsprojekt der Kosmischen Hanse in der Nähe des Siragusa-Black Holes.

Das Schwarze Loch ist 324.000 Lichtjahre von der Erde und 295.000 Lichtjahre von Satrang entfernt.

Koordinaten

Point Siragusa befindet sich bei 62,14° Galaktischer Länge, also entlang der Hauptebene der Milchstraße, und -37,82° Galaktischer Breite; der Minuswert des Breitengrads bedeutet, dass es sich um Koordinaten der südlichen Hälfte handelt, die unterhalb der galaktischen Hauptebene liegen. An den Koordinaten kann man ablesen, dass Point Siragusa, was die Richtung von der Milchstraße weg betrifft, zwischen Andromeda und NGC 6822 liegt.

Geschichte

Im Jahre 435 NGZ wurden acht Forschungsstationen zum Point Siragusa gebracht, um zu erforschen, ob das Reisen mittels des Einstein-Rosen-Effektes möglich sei. Dies wurde zum damaligen Zeitpunkt als eine Möglichkeit gesehen, die Milchstraße von den Kräften des Sothos Stygian unbemerkt zu verlassen. Die diskusförmigen Forschungsstationen hatten jeweils eine Höhe von 300 m und einen Äquatordurchmesser von 1800 m. Die innerste der Stationen stand in einem Abstand von nur 80 Millionen Kilometern zum Schwarzen Loch.

Benannt war das Projekt nach der ersten Chefingenieurin Illu Siragusa. Bei einem Forschungsflug vor 447 NGZ wurde sie hinter den Ereignishorizont gezogen und galt seitdem als verschollen. Als Julian Tifflor, mit der PERSEUS, im Mai 1143 NGZ beim Point Siragusa Informationen für den Tarkan-Verband sammeln wollte, fand er nur noch drei Stationen vor, die anderen fünf waren vernichtet.

Quelle

PR 1408