Pothawk

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Laosoor Commander Pothawk war einer der Diebe der LAOMARK. Er arbeitete mit seinen Brüdern Vizquegatomi und Limbox zusammen.

PR2407Illu.jpg
Heft: PR 2407 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2400.jpg
Heft: PR 2400
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2450Illu.jpg
Heft: PR 2450 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Siehe Artikel Laosoor.

Pothawk war ein durchschnittlicher Laosoor mit einer Schulterhöhe von 1,35 Metern und einer Körperlänge von 2,67 Metern. Sein Kopffell lief in bis zu 15 Zentimeter lange, steife und widerborstige Strähnen aus, die Augen waren gelbgrün. Seine Fangzähne waren elf Zentimeter lang und an der Spitze mit Derwan-Metall überzogen. Er war älter als Limbox, aber jünger als Viz.

Charakterisierung

Pothawk war ausgebildeter Nahdistanz-Teleporter mit einer Reichweite von 30 Metern, allerdings war er als einer von nur sehr wenigen in der Lage, in dringenden Fällen deutlich weiter, möglicherweise sogar über 50 Meter weit zu teleportieren. Wie ihm sein Lehrer Falorimo während der Ausbildung erklärte, führte ein häufiges Überschreiten dieser Grenze zu Erschöpfung und im Extremfall sogar zum Tod.

Er führte das Trio der Meisterdiebe an. Im Gegensatz zu seinen Brüdern dachte Pothawk nur an seine Mission und war dem Ehrenkodex der Laosoor verhaftet. Seit dem Tod seines Vaters kämpfte er mit seinen Ängsten, die er immer wieder überwinden musste, um seine Ziele zu erreichen.

Geschichte

Pothawk stammte aus dem Dorf Zunux in der LAOMARK, wo er mit seinen Brüdern Vizquegatomi und Limbox sowie seiner jüngeren Schwester Pouxai aufwuchs. Sein Vater war ein Meisterdieb und war bei einem Einsatz ums Leben gekommen. Als ältester der Geschwister übernahm Viz in den Jahren danach mehr und mehr die Vaterrolle. Pothawk verliebte sich in die schöne Imosazi. Erste Erfahrungen als Dieb machte Pothawk, als er seinem Bruder Viz Zugang zu den Fragen für die Aufnahmeprüfung zur Akademie der Diebe verschaffte. Pothawk studierte später selbst an der Akademie der Diebe in Saxuan und erhielt den Diebes-Status. Während seines Studiums kam er mit Imosazi zusammen, die er schon lange liebte, die zu diesem Zeitpunkt aber schon mit Viz liiert war. Wegen dieser Affäre kam es zu einem vorübergehenden Zerwürfnis zwischen den Brüdern. Es war jedoch ebenso wenig von Dauer wie Pothawks Partnerschaft mit Imosazi.

Die Diebe der LAOMARK waren im Jahre 20.059.813 v. Chr. für einen unbekannten Auftraggeber auf Oaghonyr im Einsatz. Pothawk war zu diesem Zeitpunkt 37 Jahre alt. Die Diebe sollten die Koordinaten des GESETZ-Gebers und die Nachtlicht-Rüstung stehlen, sowie einen Sonnen-Aura-Träger entführen.

Sie konnten mithilfe der ihnen zur Verfügung gestellten Parapolarisatoren die Koordinaten stehlen, ohne Alarm auszulösen. Als die Laosoor versuchten, die Nachtlicht-Rüstung zu stehlen, aktivierte Pothawk leichtsinnigerweise den Vektor-Helm. Daraufhin bemerkte die Rüstung die Ausstrahlung der Parapolarisatoren und teleportierte panikartig davon.

Den Dieben war klar, dass sie wegen des Alarms nicht mehr an Kamuko, die Sonnen-Aura-Trägerin, herankommen konnten. Deshalb beschlossen sie, Perry Rhodan zu entführen, der Träger einer ähnlichen Aura war wie der Kamukos. Sie schlichen sich daher an Bord der JULES VERNE ein, wo sie sich in einem Lagerraum in der Nähe einer Bodenschleuse in der JV-2 versteckten. Später wurde die durch einen Kontextsprung beschädigte JULES VERNE von der LAOMARK, nach einem misslungenen Fluchtversuch aufgenommen, so dass die Diebe dorthin wechseln und die erbeuteten Daten abliefern konnten. (PR 2400)

Pothawk trat Perry Rhodan persönlich gegenüber, um ihn gefangen zu nehmen. Er war jedoch von dem Terraner sehr beeindruckt. Da Pothawk von der Mission erschöpft war, musste er sich zur Ruhe begeben. Wegen der nachlassenden Aufmerksamkeit gelang es Perry Rhodan, Gucky und Icho Tolot, aus der JULES VERNE zu entkommen. Pothawk übernahm die Verantwortung dafür während einer Audienz bei den Königen seines Volkes. Der geheimnisvolle Auftraggeber der Laosoor maßregelte ihn zwar für die eigenmächtige Entscheidung, nicht Kamuko, sondern Perry Rhodan gefangen zu nehmen. Später zeigte er sich aber durchaus zufrieden mit Rhodans Aura. Pothawk war angewidert von der unehrenhaften Vorgehensweise des Auftraggebers, Rhodan zu erpressen, was bei den Laosoor als Todsünde galt. Pothawk erhielt das Kommando über die Mission CHEOS-TAI. (PR 2401)

Legitimiert durch Perry Rhodans Aura gelang es ihm und einem Einsatzteam der Laosoor, sich Zutritt zum GESETZ-Geber zu verschaffen. Als sie von Robotern angegriffen wurden, fing Imosazi einen für Pothawk bestimmten Schuss ab. Bevor sie starb, gestand sie ihm, dass sie ihn noch immer liebte. In Pothawk erwachten Zweifel an der Rechtmäßigkeit seiner Mission, als er erkennen musste, dass der Auftraggeber die Laosoor getäuscht hatte: Die Supra-Emitter, die er den Dieben überlassen hatte, hatten die Besatzung des GESETZ-Gebers nicht betäubt, sondern getötet. (PR 2403)

Zurück in der LAOMARK schmiedeten Pothawk, dessen Brüder und Perry Rhodan einen »Pakt gegen das Chaos«. Die Laosoor sollten von den Chaotarchendienern befreit werden. Pothawk verbreitete während einer Audienz bei den Königen und deren Auftraggeber die Nachricht, er hätte Rhodan während der Mission CHEOS-TAI getötet. Tatsächlich versteckte sich der Terraner in einem Anbau der Akademie der Diebe. Zwischen ihm und den drei Laosoor entstand eine freundschaftliche Beziehung. Rhodan ersann einen Plan zur Aufdeckung der Identität des geheimnisvollen Auftraggebers, an dessen Ausführung auch Mondra Diamond beteiligt wurde. Gemeinsam drangen sie in das Mark-Kastell ein und erbeuteten den Graph Avalthani. So erfuhr Pothawk die wahre Geschichte seines Volkes.

Pothawk zog Hohogom ins Vertrauen, der wiederum einige hochrangige Offiziere zu einer Rebellion bewegen konnte. Nach dem erfolgreichen Sturmangriff auf die Basis TRAITORS, der am 13. Mai erfolgte, wurde Pothawk von Hawamoja zum Nachfolger des bei den Kämpfen gefallenen Königs Arapanoag bestimmt.

Die LAOMARK erreichte das INTAZO Ende April 20.059.812 v. Chr. und flog mit den Truppen ARCHETIMS in den KORRIDOR DER ORDNUNG ein. Im Mai kam es zum Wiedersehen mit Perry Rhodan. Pothawk griff Ekatus Atimoss an, der Rhodan begleitete, ließ sich aber vom Sinneswandel des Dualwesens überzeugen. Pothawk nahm vorübergehend wieder den Titel »Commander« an, als er Rhodan mit 200 weiteren Laosoor zur Neganen Stadt begleitete, um Kamuko zu suchen. Zusammen mit seinen beiden Brüdern gelang es ihm, sie aus dem Neganen Kerker zu befreien.

Er war mit an Bord, als die JULES VERNE einen Not-Kontextsprung durchführte, um den 19. April 1346 NGZ zu erreichen. Auf Evolux erkundete er gemeinsam mit Mondra Diamond und Gucky die Umgebung des Segments, in dem die JULES VERNE festsaß. Sie erbeuteten große Mengen hochwertiger Hyperkristalle, mit denen die Fernflugtauglichkeit des beschädigten Schiffes wiederhergestellt werden konnte. Später unterstützte er Mondra Diamond bei dem Versuch, die PENDULUM zu kapern. (PR 2450, PR 2452)

Die drei Brüder beteiligten sich an der Erkundung des GESETZ-Gebers CHEOS-TAI, mit dem die JULES VERNE Evolux schließlich verließ. Dabei gerieten sie in Gefahr, als sie Zonen untersuchten, in denen Strangeness herrschte, und als Kampfroboter des GESETZ-Gebers angriffen. Die Laosoor brachten ihre Partner durch Teleportersprünge in Sicherheit. Nur ein von Mondra Diamond geleitetes Erkundungsteam, zu dem auch Pothawk gehörte, blieb auf CHEOS-TAI zurück, als dieser die JULES VERNE ausstieß und Fahrt aufnahm. Der GESETZ-Geber wurde aber wenig später zurückerobert.

Nach der Rückkehr der JULES VERNE ins Solsystem Ende Juni 1347 NGZ unternahmen einige Laosoor einen Ausflug auf Terra, wo sie in einem Hotel untergebracht waren. Als Pothawk die Waringer-Akademie sah, kam er auf die Idee, dort ein Dorf für die Laosoor der JULES VERNE zu errichten, da sie eine neue Heimat brauchten.

Quellen

PR 2400, PR 2401, PR 2402, PR 2403, PR 2405, PR 2406, PR 2407, PR 2445, PR 2446, PR 2447, PR 2449, PR 2450, PR 2452, PR 2464, PR 2471, PR 2500